Erwin Schrott & Friends

Festspielhaus Großer Saal

Cuba Amiga

Details und Tickets

Kosten

EUR 69, 62, 55, 42, 20

Abonnement

Programm

» Carlos Gardel: El día que me quieras «
» Juan Carlos Cobián: Nostalgias «
» Astor Piazzolla: Oblivion «
» Fréderic Chopin: Prélude e-Moll op. 28 Nr. 4 (mit Gast Michael Häringer) «
» Antônio Carlos Jobim: Insensatez «
» Caetano Veloso: Desde que o samba e samba «
» José María Lacalle García: Amapola «
» Violeta Parra Sandoval: Gracias a la vida «
» Gina Schwarz: Pásadlo bien! «
» Consuelo Velázquez: Besame Mucho «
» Alberto Domínguez: Perfidia «
» Bobby Capó: Piel Canela «
» Osvaldo Farrés: Quizás, quizás, quizás «
» Moises Simon: El Manisero (mit Gast Michael Häringer) «
» Osvaldo Farrés: Acércate más (mit Gast Daniela Dett) «
» Ernesto Lecuona y Casado: Canto Indio (mit Gast Daniela Dett) «
» Carlos Manuel Puebla: Hasta siempre «

Einführung / Kurzbeschreibung

Erwin Schrott wandelt auf den Spuren der Tango-Legende Carlos Gardel und begibt sich auf eine Reise durch die Klangwelten Südamerikas: von Samba bis Salsa, von Bolero bis Tango. Wahrhaft berauschend!

Musik/Latin/Vokal  Mit spielerischer Leichtigkeit wandelt Erwin Schrott zwischen den musikalischen Welten: Ursprünglich im klassischen Fach beheimatet, sorgte der Bassbariton schon mit seinem preisgekrönten Programm „Rojotango“ weltweit für Begeisterung. Die konsequente Weiterführung heißt „Cuba Amiga“ und wurde von Carlos Gardel inspiriert, der wie Erwin Schrott in Uruguay zur Welt kam. Auf den Spuren der Tango-Legende begibt sich der charismatische Sänger auf eine Reise durch die Klangwelten Südamerikas. „Cuba Amiga“ ist eine mitreißende Hommage auf Gardel und eine Liebeserklärung an die lateinamerikanische Musik, die in all ihren Facetten gewürdigt wird: von Samba bis Salsa, von Bolero bis Tango. Wahrhaft berauschend!

Besetzung

  • Erwin Schrott, Gesang
  • Musikalische Wegbegleiter von Erwin Schrott

Mehr in diese Richtung

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden