Details und Tickets

Kosten

EUR 42, 38, 33, 26, 12

Abonnement

Programm

» Traditionelle Hakka­Volkslieder, Schlagzeugkompositionen von Liang Chun­mei, Werke von Maki Ishii, Vincenzo Bellini, Camille SaintSaëns und Gustav Mahler «

Einführung / Kurzbeschreibung

Diese Compagnie hat Suchtpotenzial! Das weltberühmte Ensemble verbindet in seinen Kreationen Ballett und Modern Dance mit fernöstlichen Kampfkünsten und ist nach 13 Jahren endlich wieder im Festspielhaus zu Gast!

Tanz  Diese Compagnie hat Suchtpotenzial! Von umwerfender Schönheit und enormer Ausdruckskraft ist der Stil des taiwanesischen Cloud Gate Dance Theatre geprägt, das nach dreizehn Jahren und zahlreichen internationalen Auszeichnungen wieder im Festspielhaus zu erleben ist. Eine Straße und sogar ein Asteroid wurden in seiner Heimat nach dem gefeierten Ensemble benannt, international überzeugen die Tänzer innen und Tänzer vor allem durch ihre künstlerische Vielfalt, die Ballett und Modern Dance, aber auch fernöstliche Kampfkünste, Qi Gong, Meditation und Kalligrafie umfasst.
Irgendwo rund um das Dorf Chihshang im östlichen Grabenbruch Taiwans: Im Ursprung des schwarzen „Emperor’s Rice“ hat man chemischen Düngemitteln abgeschworen und ist zur biologischen Landwirtschaft zurückgekehrt. Genau hierher reiste der Choreograf und Gründer des Cloud Gate Dance Theatre, Lin Hwai-min, gemeinsam mit seiner Compagnie anlässlich ihres 40-jährigen Bestehens. In „Rice“ lassen die Tänzerinnen und Tänzer die alltäglichen Bewegungsmuster der Reisbauern, die sie auf dem Feld begleiteten, in die tänzerische Arbeit einfließen und performen zu traditionellen Hakka-Liedern sowie zu Werken von Camille Saint-Saëns oder Gustav Mahler. Videoinstallationen im Hintergrund spiegeln den Lebenszyklus eines Reisfeldes wider und bebildern ein eindringliches Werk über Tod und Wiedergeburt, Zerstörung und Auferstehung.

„Rice“ ist eine Co-Komission von Wen C. Ko in Koproduktion mit National Performing Arts Center – National Theater & Concert Hall, Taiwan, Esplanade – Theatres on the Bay Singapore, New Vision Arts Festival Hong Kong, Sadler’s Wells London, HELLERAU European Center for the Arts Dresden und Théâtre de la Ville Paris. Die Tournee wurde durch Förderungen des Kulturministeriums der Volksrepublik China (Taiwan) und des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten der Volksrepublik China (Taiwan) möglich gemacht.

Besetzung

  • Lin Hwai­min , Choreografie und Konzept
  • Lin Keh­hua , Bühne
  • Lulu W. L. Lee , Lichtdesign
  • Ethan Wang , Projektionsdesign
  • Chang Hao­jan (Howell) , Video
  • Ann Yu Chien , Kostüme
  • Li­Ting Huang , Kostüme
  • Cloud Gate Dance Theatre of Taiwan , Tanz

Mehr in diese Richtung

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden