Highlight im Herbst

Myles Sanko

Just Being Me

Gregory Porter engagierte ihn als Vorband, das Magazin Rolling Stone nannte ihn eines der großen Talente des europäischen Soul und die britische Musikwelt eroberte er bereits im Sturm – clear the stage for Myles Sanko!

Festspielhaus Bühne

Gisela João & Mísia

Zwei Frauen – zwei Generationen – zwei Facetten einer unerschöpflichen Tradition: Mit Mísia und Gisela João stehen zwei große Vertreterinnen des Fado am selben Abend auf Festspielhaus-Bühne.

Festspielhaus Großer Saal

Obonya . Breinschmid . Aichner . Tonkünstler

Alone together

Eine unerhörte Mischung aus Text und Musik und stets auf der Suche nach dem richtigen Verhältnis von Solo und Gemeinschaft: Georg Breinschmid und Cornelius Obonya sind „Alone together“.

Festspielhaus Großer Saal

Wallis Bird

Von einer elfengleichen Sängerin ist die gebürtige Irin meilenweit entfernt. Wallis Bird ist eine echte Rock ’n’ Rollerin, die mit kraftvoller Stimme von den wichtigen Dingen des Lebens singt – und dabei live am besten klingt!

Festspielhaus Bühne

Peter Simonischek . Brigitte Karner

Ist das die Liebe?

Sofja Tolstaja und Lew Tolstoi waren Meister der literarischen Kriegsführung. Im Festspielhaus verwandeln Brigitte Karner und Peter Simonischek den Briefwechsel des Ehepaars in eine spannungsreiche Auseinandersetzung mit offenem Ausgang.

Festspielhaus Kleiner Saal

Lisa Simone

My World

Sie schreit sich den Blues von der Seele und haucht den Soul ins Mikro, bis es kein Halten mehr gibt – mit ihrem neuen Album „My World“ hat die Tochter von Nina Simone endgültig ihre eigene Stimme gefunden.

Festspielhaus Großer Saal

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden