Archiv: Bernhoft

Festspielhaus Bühne

Kosten

EUR 22

Abonnement

Einführung / Kurzbeschreibung

Ein Norweger unter den Grammy-Nominierungen für die Sparte R&B? Warum nicht! Wenn Bernhoft zu singen anhebt, ist schließlich eindeutig tiefer, warmer Soul und R&B zu hören. Musikalisch eine echte Entdeckung!

Musik/R&B  Im Dezember 2014 ereignete sich Außerordentliches: Unter den Grammy-Nominierungen fand sich inmitten all der Amerikanerinnen und Amerikaner auch ein Norweger – ausgerechnet in der wohl amerikanischsten aller Sparten, dem R&B. Und irgendwie passt Jarle Norman Bernhoft-Sjødin auch genau dort hinein: in die Gesellschaft von Legenden wie den ebenfalls nominierten Kolleginnen Sharon Jones oder Toni Braxton. Denn wenn Bernhoft zu singen anhebt, ist ganz eindeutig tiefer, warmer Soul und R&B zu hören, getragen von einer samtigen Stimme und begleitet von sparsamen Instrumentalarrangements. Seine Songs reichen von Retro-Seventies-Soul über scharfen Beatbox-Funk bis zu extrem groovigen A-cappella-Stücken. Das erinnert manchmal an Sly Stone oder Stevie Wonder, ist aber immer ganz eindeutig Bernhoft.

Besetzung

  • Bernhoft & Band

Mehr in diese Richtung

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden