Archiv: Makoto Ozone . Jun Märkl . Tonkünstler

Festspielhaus Großer Saal

Liszt/Rachmaninow/Strauss

Kosten

EUR 42, 38, 33, 26, 12

Abonnement

Programm

*Franz Liszt
„Les Préludes" Symphonische Dichtung

*Sergej Rachmaninow
Rhapsodie über ein Thema von Niccolò Paganini für Klavier und Orchester op. 43

*Richard Strauss
Don Juan" Tondichtung op. 20

*Richard Strauss
„Tod und Verklärung" Tondichtung op. 24

Ein Konzertprogramm, das die Herzen aller FreundInnen romantisch-dramatischer Orchestermusik höher schlagen lässt! Mit „Les Préludes“ von Franz Liszt und „Don Juan“ sowie „Tod und Verklärung“ von Richard Strauss erklingen gleich drei symphonische Dichtungen, die zu den Wegbereitern der Programm-Musik und damit zu den Meilensteinen der Gattungsgeschichte gehören. Dieser Herausforderung stellen sich die Tonkünstler gemeinsam mit Jun Märkl, seit vielen Jahren einer ihrer oft und gern gesehenen Gastdirigenten. Auf die Wiedergabe der sogenannten Paganini-Variationen von Sergej Rachmaninow darf man besonders gespannt sein: Der hochvirtuose Solopart wird den japanischen Jazzpianisten Makoto Ozone gewiss zum Fantasieren und Improvisieren anregen – Überraschungen sind garantiert.

Besetzung

  • Tonkünstler-Orchester Niederösterreich
  • Makoto Ozone, Klavier, Solist
  • Jun Märkl, Dirigent

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden