Archiv: Camerata Schulz Wien . Konstanze Breitebner

Festspielhaus Kleiner Saal

Klang der Seele

Kosten

EUR 29 / freie Platzwahl

Abonnement

Programm

» Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquintett in g-moll, 2. Satz, KV 516 «
» Arvo Pärt: „Fratres“ für Streichquartett «
» Anton Bruckner: Streichquintett in F-Dur, 3. Satz Adagio «
» Wolfgang Amadeus Mozart: Requiem KV 626 (Fassung für Streichquartett, Bearbeitung von Peter Lichtenthal) «
» Ingeborg Bachmann, Peter Turrini, Heinrich Böll, Rainer Maria Rilke u.a. (Texte) «

Einführung / Kurzbeschreibung

Während die Camerata Schulz mit Mozart, Pärt und Bruckner dem „Klang zwischen den Tönen“ nachspürt, geht Konstanze Breitebner den Sinn zwischen den Worten nach.

Musik/Klassik/Lesung  Die Camerata Schulz präsentiert Mozart in kammermusikalischer Besetzung und spürt mit Arvo Pärt und Anton Bruckner dem „Klang zwischen den Tönen“ nach. Um den Sinn hinter den Worten geht es wiederum bei Ingeborg Bachmann – einer der AutorInnen, mit deren Texten die prominente Schauspielerin und Drehbuchautorin Konstanze Breitebner durch das Programm führt.

Besetzung

  • Konstanze Breitebner, Lesung
  • Alexander Gheorghiu, Violine
  • Sophie Kolarz, Violine
  • Lena Fankhauser, Viola
  • Charlotte Fonchin, Viola
  • Sebastian Dozler, Violoncello

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden