• Überblick
  • Details
  • Pressespiegel
  • Abendprogrammheft
  • Box

Tanz

Doris Uhlich: SPITZE

"SPITZE" ist eine Auseinandersetzung mit dem klassischen Tanz, seinen Menschen, seinen Hierarchien, seinen Illusionswelten, seinen Körperbildern. Ausgangsmoment ist das romantische Ballett, das Aufkommen des Spitzentanzes und der Idealisierung der Ballerina im 19. Jahrhundert. Doris Uhlichs Interesse an diesem Thema entwickelte sich aus ihrer vorher entstandenen Arbeit, in der ältere Menschen, die weder ausgebildete SchauspielerInnen noch TänzerInnen waren, die Robustheit und Fragilität ihrer Körper und ihre Gesten in den Mittelpunkt gestellt wurden. "SPITZE" legt nun den Schwerpunkt nicht mehr auf alltägliche Gesten, sondern auf den seit Jahrhunderten fixierten Code des klassischen Bühnentanzes. Susanne Kirnbauer, Erste Solotänzerin im Ruhestand der Wiener Staatsoper und langjährige Partnerin von Michael Birkmeyer, der Solotänzer Harald Baluch und Doris Uhlich, die erst mit 30 Jahren mit dem Spitzentanz begann, treffen aufeinander und verlassen ihre gewohnten Darstellungsmittel und Bühnenpräsenzen. Sie finden neue Zugänge zur eigenen tänzerischen Biografie.

Tanz Harald Baluch, Susanne Kirnbauer, Doris Uhlich. Choreografie Doris Uhlich. Dramaturgie Andrea Salzmann. Produktion Marlies Pillhofer, Christine Sbaschnigg

Eine Koproduktion von Doris Uhlich u. brut Wien. Mit Unterstützung der Kulturabteilung der Stadt Wien u. des bm:ukk.

Kulturvermittlung: Klub/60 Tanz-Workshops "Ruhestandstanz - los geht's!" für SeniorInnen

Karten EUR 15 / Freie Platzwahl
Ticket-Line: 02742 908080600 / Ermäßigungen

Portlet Media