Le Grand Continental: alle tanzen

 

Die Suche geht weiter!
Le Grand Continental: alle tanzen KIDS

Zusätzlich zu 150 tanzbegeisterten Laien, suchen wir Kids von 6 bis 12 Jahren, die Lust haben ebenfalls Teil des Tanzprojekts Le Grand Continental: alle tanzen zu werden. Außer Freude an Bewegung und einem guten Rhythmusgefühl wird keine Tanzerfahrung vorausgesetzt.

 

HARD FACTS zum KIDS CASTING

Wer kann teilnehmen?
Kinder zwichen 6 und 12 Jahren mit oder ohne Tanzerfahrung

Casting-Termin
Mittwoch, 18. März 2020, 15.00 – 16.00 Uhr oder 16.00 – 17.00 Uhr
Probebühne Festspielhaus St. Pölten

Probenzeiträume Kids
Montag, 18. Mai 2020, 17.00 – 18.00 Uhr
Mittwoch, 20. Mai 2020, 17.00 – 18.00 Uhr
Montag, 25. Mai 2020, 17.00 – 19.00 Uhr
Donnerstag, 28. Mai 2020, 18.00 – 19.00 Uhr
Montag, 01. Juni 2020, 18.00 – 19.00 Uhr
Mittwoch, 03. Juni 2020, 18.00 – 20.00 Uhr
Donnerstag, 04. Juni 2020, 22.00 – 23.00 Uhr (Generalprobe)

Open-Air-Performance am Festspielhaus Vorplatz
05. Juni 2020 (17.30 & 22.00 Uhr)

 

Anmeldung
per e-Mail an
Bitte geben Sie bei der Anmeldung das Geburtsdatum des Kindes und Ihre bevorzugte Castingzeit bekannt

 

 

in Kooperation mit dem Büro für Diversität der Stadt St. Pölten Stadt St Pölten-jpeg

 

 

 

Probenzeiträume Erwachsene
Probenphase I
Teilung in 2 Gruppen
16. bis 26. März 2020
Eine Gruppe probt Montags & Mittwochs, die andere Gruppe probt Dienstags & Donnerstags, jeweils von 19.00 – 21.00 Uhr
 
Probenphase II
Alle gemeinsam
30. März 2020
1., 15., 17., 20., 23., 27. und 29. April 2020
4., 7., 11., 14., 18., 19., 25. und 28. Mai 2020
jeweils 19.00 – 21.00 Uhr

Endproben
ab 01. Juni 2020
Details folgen

Open-Air-Performance am Festspielhaus Vorplatz
05. Juni 2020 (17.30 & 22.00 Uhr)

-----

Häufig gestellte Fragen

Wer kann bei Le Grand Continental: alle tanzen mitmachen? Brauche ich Tanzerfahrung

Alle von 10-99 Jahren mit oder ohne Tanzerfahrung können mitmachen. Rhythmusgefühl, eine gute Bewegungs-Koordination und ein bisschen Kondition sind allerdings empfehlenswert. Die regelmäßigen Tanzproben werden zeitweise körperlich anstrengend sein.

Für die

Wie kann ich mich auf das Casting vorbereiten?

Gute Laune und Freude an Tanz und Bewegung sind mitzubringen. Sonst ist keine Vorbereitung nötig. Wer möchte, findet auf  Youtube unterschiedliche Videos zu Le Grand Continental, die einen guten Eindruck über die Choreografie vermitteln. Zum Beispiel https://www.youtube.com/watch?v=sQuDwlDd3As

Welche Kleidung soll ich beim Casting tragen?

Es gibt hier keine Vorgabe – Tragen Sie worin auch immer Sie sich wohl fühlen und gut bewegen können.

Wie lange dauert das Casting?

Das Casting dauert ungefähr zwei Stunden.

Wie läuft das Casting ab?

Sylvain Émard wird persönlich anwesend sein und zu Beginn kurz über Le Grand Continental erzählen. Anschließend wird eine kurze Sequenz aus dem Stück vorgezeigt, die dann in Gruppen von ca. 20-25 Personen einstudiert und performt wird.
Das gesamte Casting wird mitgefilmt.

Wie geht es nach dem Casting weiter?

Sylvain Émard wird alle Filmaufnahmen der Castings sichten, um einen finalen Cast von 150 TänzerInnen auszuwählen. Nachdem die TeilnehmerInnen fixiert wurden, wird ein vollständiger Probenplan mit allen Daten, Zeiten und Orten verschickt.

Nachdem ich ausgewählt wurde, darf ich mir meine Probengruppe selbst aussuchen?

Die Zusammensetzung der einzelnen Probengruppen obliegt Sylvain Émard, damit sie hinsichtlich Alter, Geschlecht usw. gut ausgeglichen sind.

Muss ich bei allen Proben anwesend sein?

Die verlässliche Anwesenheit bei den Probenterminen  und den beiden Aufführungen ist für das Gelingen des Projekts sehr wichtig. Sie werden zweimal wöchentlich proben – Ihre Anwesenheit ist bei jeder Probe erforderlich.

 

 

©Robert Etcheverry

Über Le Grand Continental: alle tanzen

Tanz/Partizipation Zum großen Saisonfinale erobert der Tanz den Platz vor dem Festspielhaus. Mit seinem 2009 für das Festival TransAmériques konzipierte Le Grand Continental  bringt der aus Montreal stammende Choreograf Sylvain Émard ein einzigartiges, groß angelegtes Tanzprojekt erstmals nach Österreich: Angeleitet von einigen wenigen professionellen TänzerInnen entdecken dabei 150 Tanzbegeisterte jeden Alters, ob mit oder ohne Erfahrung, die Ausdruckskraft des Tanzes und den eigenen Körper als Kommunikationsmittel für sich! Aus der puren Freude des Moments heraus wird dabei die ganze Stadt von der Begeisterung für den Tanz angesteckt. In der Choreografie von Sylvain Émard treffen traditionelle Elemente des Line Dance auf die Expressivität der Gegenwartskunst. Eine explosive, elektrisierende Mischung aus Volksfeststimmung und zeitgenössischem Tanz!

 

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden