Damien Jalet

 

Damien Jalet ist ein Choreograf und Tänzer französisch-belgischer Herkunft. Er studierte zeitgenössischen Tanz in Belgien und in New York, startete seine Karriere 1998 mit Wim Vandekeybus in dem Stück „The Day of Heaven and Hell“ und arbeitet heute mit einer Vielzahl an Künstlerinnen und Künstlern unterschiedlicher Genres zusammen, darunter Vertreterinnen und Vertreter der bildenden Kunst (u. a. Antony Gormley, Marina Abramovic, Nawa Kohei, Jim Hodges), der Modewelt (u. a. Jean-Paul Lespagnard, Hussein Chalayan, Riccardo Tisci, Bernhard Willhelm), des Theaters (Arthur Nauzyciel) und der Musik (u. a. Fennesz, Loscil, Winter Family, editors, Florence and the machine). Sein Werkschaffen umfasst u. a. Arbeiten wie „Babel (words)“ (in Zusammenarbeit mit Sidi Larbi Cherkaoui und mit zwei Olivier-Awards ausgezeichnet), „Les médusés“ (eine groß angelegte choreografische Installation mit 30 Künstlerinnen und Künstler im Pariser Louvre), „Yama“ (für das Scottish Dance Theatre), „Bolero“ (für das Pariser Opernballett), „Blæði: Obsidian Pieces“ (für die Icelandic Dance Company, ausgezeichnet mit einem Gríman für die „Beste Choreografie“), „Inked“ (für die Aakash Odedra Company), „Gravity Fatigue“ (Choreografie für die theatralische Arbeit von Hussein Chalayan, Sadler’s Wells).

Damien Jalet ist Preisträger der Villa Kujoyama 2015 in Kyoto, wo er in Zusammenarbeit mit dem bildenden Künstler Nawa Kohei eine Arbeit schuf, die im September 2016 am neuen Rohm Theater Kyoto uraufgeführt wurde. Der 70-minütige Dokumentarfilm „The Ferryman“ von Gilles Delmas (mit Marina Abramovic als Sprecherin und der künstlerischen Mitarbeit von Ryuichi Sakamoto) stellt eine Gemeinschaftsarbeit Jalets dar, die Rituale der Bewohnerinnen und Bewohner der vulkanischen Inselbögen wie Bali und Japan thematisiert. 2013 wurde Damien Jalet von der französischen Regierung mit dem „Ordre des Arts et des Lettres“ ausgezeichnet. Seine aktuellen Arbeiten umfassen „THR(O)UGH“ (2015, in Zusammenarbeit mit Jim Hodges) und „BABEL 7.16“ (2016 beim Festival d’Avignon gezeigt). Für das Jahr 2017 übernimmt Damien Jalet die Künstlerische Leitung der UK National Youth Dance Company.

Am 25/02 ist Damien Jalet mit seinem Stück "Babel(words)" im Festspielhaus zu sehen.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden