Katia & Marielle Labèque

Festspielhaus Großer Saal

Brahms/Bartók

  1. Festspielhaus Großer Saal
    In Kürze verfügbar

    In Kürze verfügbar

    Der Einzelkartenverkauf startet am 20. Mai 2017. Die besten Plätze sichern Sie sich schon jetzt im Abonnement!

Kosten

EUR 45, 39, 34, 28, 12

Abonnement

Programm

» Béla Bartók 7 Stücke aus „Mikrokosmos“ «
» Johannes Brahms Ungarische Tänze Nrn. 1, 20, 5 «
» Béla Bartók Sonate für zwei Klaviere und Schlagzeug «

Einführung / Kurzbeschreibung

Das „beste Klavierduo der Gegenwart“ (New York Times) ist zu Gast im Festspielhaus! Katia und Marielle Labèque verblüffen weltweit durch ihre scheinbar telepathische Übereinstimmung und die perfekte Synchronizität ihres Zusammenspiels.

Musik/Klassik  Nicht nur für die New York Times sind sie das „beste Klavierduo der Gegenwart“: Katia und Marielle Labèque verbindet eine einzigartige Karriere, die vor mehr als 40 Jahren ihren Anfang genommen hat. Dabei ist es nicht so sehr der Geschwister status wie eine enge musikalische Verwandtschaft, die die Pianistinnen über all die Jahre zusammengehalten hat. Eine Nähe, die sich bezahlt macht: Weltweit verblüffen die Schwestern durch ihre scheinbar telepathische Übereinstimmung und die perfekte Synchronizität ihres Zusammenspiels. Anstatt sich auf das Standardrepertoire zu beschränken, suchen sie unermüdlich nach Neuem. Aber ganz gleich ob sie Brahms spielen oder einen Komponisten des 20. Jahrhunderts: Bei den LabèqueSchwestern klingt jede Musik so, als würde sie gerade im Moment entstehen.

Besetzung

  • Katia Labèque, Klavier
  • Marielle Labèque, Klavier
  • Simone Rubino, Perkussion
  • Andrea Bindi, Perkussion

Mehr in diese Richtung

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden