François Leleux: Petite Suite . Tonkünstler

Festspielhaus Großer Saal

Mozart/Debussy

Details und Tickets

Kosten

EUR 45, 39, 34, 28, 12

Abonnement

Programm

» Claude Debussy: „Prélude a l’apres-midi d’un faune“; Petite Suite (Instrumentierung: Henri Büsser); Rhapsodie für Saxofon und Orchester (Bearbeitung für Englischhorn und Orchester: Gilles Silvestrini);  «
» Ludwig August Lebrun: Konzert für Oboe und Orchester Nr. 1 d-Moll «
» Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie D-Dur KV 385 „Haffner“ «

Einführung / Kurzbeschreibung

Eine musikalische Reise nach Frankreich mit dem charismatischen Virtuosen François Leleux als Solo-Oboist und Dirigent und mit Werken von Debussy, Lebrun und Mozart.

Musik/Klassik  Bonjour, Frankreich! Die „Petite Suite“, ursprünglich dem Klavier zugeeignet, ist in diesem unwiderstehlichen musikalischen Kaleidoskop nicht nur Name, sondern Programm. Klanggenuss pur – von der stilistisch richtungsweisenden Komposition „Prélude a l’apres-midi d’un faune“ des französischen Impressionisten Claude Debussy über Originalkompositionen und Adaptionen für Oboeninstrumente und Orchester bis hin zur federnden Leichtigkeit von Wolfgang Amadeus Mozarts „Haffner-Symphonie“. Als Solist und Dirigent kehrt der charismatische Virtuose François Leleux zu den Tonkünstlern zurück.

Besetzung

  • François Leleux , Solist (Oboe) und Dirigent
  • Tonkünstler-Orchester , Orchester

Mehr in diese Richtung

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden