Parker Quartet

Festspielhaus Kleiner Saal

Mozart/Beethoven/Janáček

Details und Tickets

Kosten

EUR 29

Abonnement

Programm

» Wolfgang Amadeus Mozart  Streichquartett B-Dur KV 458 „Jagdquartett“ «
» Leoš Janáček Streichquartett Nr. 1 „Kreutzersonate“ «
» Ludwig van Beethoven  Streichquartett Nr. 8 e-Moll op. 59, 2 «

Einführung / Kurzbeschreibung

Das Grammy-prämierte Kammermusik-Quartet aus Boston lässt Musik von Mozart und Janáček erklingen und belebt Beethovens Rasumovsky-Quartette neu.

Musik/Klassik  Frischer Westwind aus den USA: Das in Boston gegründete Parker Quartet wirbelt seit seiner Gründung die Kammermusik-Szene gehörig auf, denn Kammermusik gehört zum guten Ton. Und mehr noch – die mit einem Grammy ausgezeichnete Formation ist nicht nur in den großen Konzertsälen vertreten, das Streichquartett bespielt auch Bühnen wie das New Yorker Kulturzentrum „92nd Street Y“ mit dem Projekt „Schubert Effect“. Das US-amerikanische Parker Quartet kommt mit drei Europäern im Gepäck nach St. Pölten: Mozarts flottes „Jagdquartett“ steht am Beginn, gefolgt von Leoš Janáčeks Streichquartett alias „Kreutzersonate“ – benannt nach Leo Tolstois berühmter Novelle. Alle Grenzen sprengte Beethoven mit seinen Rasumofsky-Quartetten op. 59, aus denen Nr. 2 vom Parker Quartet neu belebt wird – die ungewöhnlichen Harmonien bezeichnete einer von Beethovens Schülern später als „Kinder eines genialen Mutwillens …“.

Besetzung

  • Daniel Chong , Violine
  • Ken Hamao , Violine
  • Jessica Bodner , Viola
  • Kee-Hyun Kim , Cello

Mehr in diese Richtung

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden