Domkantorei St. Pölten . Otto Kargl

Festspielhaus Großer Saal

Johannes Brahms: Ein deutsches Requiem

Details und Tickets

Kosten

EUR 42, 38, 33, 26, 12

Abonnement

Programm

» Johannes Brahms: Ein deutsches Requiem nach Worten der Heiligen Schrift, op. 45 «

Einführung / Kurzbeschreibung

Mit einer hochkarätigen Solistenriege, zwei herausragenden österreichischen Chören und dem L’Orfeo Barockorchester erklingt das spirituelle Meisterwerk von Johannes Brahms.

Musik/Barock/Vokal  „Selig sind, die da Leid tragen …“ Mit diesen Worten eröffnet „Ein deutsches Requiem“, das aus dem Herzen spricht und ganz dem Trost der Lebenden gewidmet ist. Aufgewachsen in der evangelisch-lutherischen Tradition Norddeutschlands, stellte Brahms aus dem Alten und dem Neuen Testament seine eigene Auswahl zusammen und erwies sich dabei als Menschenkenner und Gottsucher zugleich. Die Musik nimmt Abschied vom Leben und eröffnet den Blick für das Kommende. Diesen Zauber spürte auch Clara Schumann, die Brahms schrieb: „… es ist ein ganz gewaltiges Stück, ergreift den ganzen Menschen in einer Weise wie wenig anderes.“ Das spirituelle Meisterwerk wird interpretiert von zwei herausragenden österreichischen Chören, dem L’Orfeo Barockorchester und einer hochkarätigen Solistenriege unter der Leitung von Otto Kargl.

Besetzung

  • Christina Gansch , Sopran
  • Stefan Zenkl , Bariton
  • Domkantorei St. Pölten , Mitwirkende
  • capella nova graz , Mitwirkende
  • L'Orfeo Barockorchester , Mitwirkende

Mehr in diese Richtung

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden