Michael Schønwandt . Tonkünstler

Festspielhaus Großer Saal

Bartók/Dvořák

Details und Tickets

Kosten

EUR 45, 39, 34, 28, 12

Abonnement

Programm

» Béla Bartók: „Der wunderbare Mandarin“ Konzertsuite op. 19 «
» György Kurtág: „... concertante …“ für Violine, Viola und Orchester op. 42 «
» Antonín Dvořák: „Natur – Leben – Liebe“ «

Einführung / Kurzbeschreibung

Zum berauschenden Saisonfinale dirigiert Michael Schønwandt Liebeserklärungen an die Natur von Bartók und Dvořák – und das einsätzige „…concertante…“ von Kurtág, das er einst aus der Taufe gehoben hat.

Musik/Klassik  Genauso exklusiv und naturverbunden, wie diese Tonkünstler-Konzertsaison begonnen hat, endet sie auch: Michael Schonwandt, langjähriger Gastdirigent des Orchesters, leitete 2003 in Kopenhagen die Uraufführung von György Kurtágs „…concertante …“. Das einsätzige Stück ist reich an Stimmungs-, Tempo- und Strukturwechseln und wurde mit dem Grawemeyer- Preis der Universität Louisville ausgezeichnet, dotiert mit sagenhaften 200.000 US-Dollar. Umrahmt wird die Wiederaufführung mit Hiromi Kikuchi und Ken Hakii von musikalischen Liebeserklärungen an die Natur von Béla Bartók und Antonín Dvořák.

Besetzung

  • Hiromi Kikuchi , Violine
  • Ken Hakii , Viola
  • Michael Schonwandt , Dirigent
  • Tonkünstler-Orchester , Orchester

Mehr in diese Richtung

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden