Beethoven/Deutsch/Franck

Festspielhaus Großer Saal

Johannes Moser . Yutaka Sado

  1. Festspielhaus Großer Saal
    In Kürze verfügbar

    In Kürze verfügbar

    Der Einzelkartenverkauf startet am 22. Mai 2019. Die besten Plätze sichern Sie sich schon jetzt im Abonnement! Für Ihre Abo-Buchung kontaktieren Sie bitte das Kartenbüro St. Pölten unter karten@festspielhaus.at oder telefonisch unter 02742/908080600.

Kosten

EUR 45, 39, 34, 28, 12

Abonnement

Programm

* Ludwig van Beethoven Ouvertüre zu Collins Trauerspiel „Coriolan“ op. 62
* Bernd Richard Deutsch Konzert für Violoncello und Orchester
* César Franck Symphonie d-Moll

Einführung / Kurzbeschreibung

Einst Skandal, heute Ohrwurm: Musik von César Franck und ein brandneues Werk von Bernd Richard Deutsch.

Musik/Klassik Bernd Richard Deutsch ist dem Publikum des Tonkünstler-Orchesters durch die emotionale Saisoneröffnung 2014 mit seinem Tripelkonzert für Trompete, Posaune, Tuba und Orchester bestens bekannt. Nun steht das neue, im Auftrag der Tonkünstler entstandene Cellokonzert des Komponisten aus dem niederösterreichischen Wöllersdorf auf dem Programm, umrahmt von Ludwig van Beethovens unruhig-treibender und spannungsreicher Coriolan-Ouvertüre und der prominenten d-Moll-Symphonie von César Franck. Als diese 1889 im Pariser Konservatorium aufgeführt wurde, überforderte Francks eigenwilliger Stil das Publikum. Heute gilt das Stück als Meisterwerk und beweist, dass der Skandal der Gegenwart ein Klassiker der Zukunft werden kann.

Besetzung

  • Tonkünstler-Orchester , Orchester
  • Johannes Moser, Violoncello
  • Yutaka Sado, Dirigent

Mehr in diese Richtung

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden