Un break à Mozart 1.1

Festspielhaus Großer Saal

Kader Attou . Cie Accrorap

Premiere im deutschsprachigen Raum

Details und Tickets

Kosten

EUR 45, 39, 34, 28, 12

Abonnement

Einführung / Kurzbeschreibung

Tanz von heute zu Musik der Aufklärung: Akrobatische Breakdancer und MusikerInnen des Orchestre des Champs-Elysées bringen Mozart und Hip-Hop zusammen. Eine mitreißende Performance vor unsterblicher Klangkulisse.

PREMIERE IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM

Tanz/Hip-Hop/Live-Musik Tanz von heute zu Musik aus dem Jahrhundert der Aufklärung. In Un break à Mozart 1.1 treffen zwei grundverschiedene künstlerische Welten aufeinander, um aus der Fusion der Stile ein berauschendes Gesamtkunstwerk entstehen zu lassen. Kader Attou, Leiter der renommierten Compagnie Accrorap am CCN in La Rochelle, nimmt konzertante Auszüge aus Mozarts Requiem sowie Motive aus Don Giovanni als strahlenden dramaturgischen Bogen dieses außergewöhnlichen Kunstgenusses für Augen und Ohren. Zehn Hip-Hop-Tänzer performen zu klassischer Live-Musik von zehn MusikerInnen des Orchestre des Champs-Elysées und verkörpern die Unsterblichkeit der Musik Mozarts, die im Dialog mit urbanem Tanz ihre ganze Kraft und einen unwiderstehlichen Sog entfaltet.

Eine Produktion von CCN de La Rochelle / Cie Accrorap, Direction Kader Attou und l’Orchestre des Champs-Elysées (Künstlerischer Leiter Philippe Herreweghe) in Koproduktion mit La Coursive, Scène Nationale de La Rochelle und Les Gémeaux, Scène Nationale de Sceaux.

Besetzung

  • Kader Attou, Choreografie
  • Denis Chapellon, Lichtdesign
  • Josy Lopez, Kostüme
  • Cie Accrorap, Tanz
  • Bénédicte Trotereau, Musikalische Leitung
  • MusikerInnen des Orchestre des Champs-Élysées, Live-Musik

Mehr in diese Richtung

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden