Sylvain Émard Danse

Le Grand Continental: alle tanzen

Kosten

Eintritt frei!

Programm

Vorplatz Festspielhaus

Einführung / Kurzbeschreibung

Elemente des Line Dance treffen auf die Expressivität der Gegenwartskunst. Eine explosive, elektrisierende Mischung aus Volksfeststimmung und zeitgenössischem Tanz!

Tanz/Partizipation Zum großen Saisonfinale erobert der Tanz den Platz vor dem Festspielhaus. Mit seinem 2009 für das Festival TransAmériques konzipierte Le Grand Continental bringt der aus Montreal stammende Choreograf Sylvain Émard ein einzigartiges, groß angelegtes Tanzprojekt erstmals nach Österreich: Angeleitet von einigen wenigen professionellen TänzerInnen entdecken dabei 150 Tanzbegeisterte jeden Alters, ob mit oder ohne Erfahrung, die Ausdruckskraft des Tanzes und den eigenen Körper als Kommunikationsmittel für sich! Aus der puren Freude des Moments heraus wird dabei die ganze Stadt von der Begeisterung für den Tanz angesteckt. In der Choreografie von Sylvain Émard treffen traditionelle Elemente des Line Dance auf die Expressivität der Gegenwartskunst. Eine explosive, elektrisierende Mischung aus Volksfeststimmung und zeitgenössischem Tanz!

Besetzung

  • Sylvain Émard, Choreografie
  • Martin Tétreault, Sounddesign
  • 150 lokal gecastete LaientänzerInnen

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden