Berlioz/Liszt

Festspielhaus Großer Saal

Simon Trpčeski . Fabien Gabel

  1. Festspielhaus Großer Saal
    Online-Verkauf beendet

    Online-Verkauf beendet

    Diese Veranstaltung ist laut Stand der derzeit verfügbaren Karten ausgebucht. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir gemäß unserer COVID-19 Hygiene- & Sicherheitsmaßnahmen aktuell nicht mit der gesamten Sitzplatz-Kapazität für die Veranstaltungen der Saison 2021/2022 im Verkauf sind. Bei Interesse können Sie Ihren Kartenwunsch jedoch gerne auf eine Warteliste setzen lassen. Wenden Sie sich hierfür bitte an das Kartenbüro St. Pölten telefonisch unter 02742/908080600 oder per E-Mail an karten@festspielhaus.at

Kosten

EUR 47, 41, 36, 29, 12

Abonnement

Einführung / Kurzbeschreibung

Die Konzertsaison der Tonkünstler wird mit einem Feuerwerk der Klangfarben eröffnet: Dirigent Fabien Gabel setzt dabei auf Hector Berlioz und Franz Liszt.

PROGRAMM

* Hector Berlioz Ouvertüre zur Oper Beatrice et Benedict
* Franz Liszt Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 A-Dur
* Hector Berlioz Symphonie fantastique. Épisode de la vie d'un artiste op. 14

 

Musik/Klassik Hier die Ouvertüre zu einer federleichten Liebeskomödie, die Hollywood alle Ehre machen würde, dort das Protokoll einer tragischen „Amour fou“ in symphonischer Form, die ihr Ende in einem halluzinierten Hexensabbat findet: Kaum jemand hat in der Musik die Extreme der romantischen Palette so impulsiv und atemberaubend ausgeschöpft wie Hector Berlioz. Fabien Gabel, ein Landsmann des Komponisten und Chef des Orchestre Symphonique de Québec, kehrt zu den Tonkünstlern zurück und erarbeitet mit dem Pianisten Simon Trpčeski auch Franz Liszts lyrisch-dramatisches A-Dur-Klavierkonzert: ein Feuerwerk der Klangfarben!

 

BESETZUNG

Simon Trpčeski Klavier, Fabien Gabel Dirigent, Tonkünstler-Orchester

 

RAHMENPROGRAMM

Einführung×Einführung 27/09

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden