Chor Ad Libitum . Barucco . Heinz Ferlesch

Festspielhaus Großer Saal

h-Moll-Messe

Details und Tickets

Kosten

EUR 45, 39, 34, 28, 12

Abonnement

Einführung / Kurzbeschreibung

Heinz Ferlesch widmet sich Bachs herausragender Komposition.

PROGRAMM

* Johann Sebastian Bach h-Moll-Messe BWV 232

 

Musik/Vokal Seit fast 20 Jahren strahlt das Originalklangorchester Barucco durch seine authentischen und lebhaften Interpretationen als heller Stern am heimischen Klassikhimmel. Das Repertoire des vom Dirigenten Heinz Ferlesch und vom Oboisten Andreas Helm gegründeten Ensembles reicht von den großen Werken des Barocks bis zu weniger bekannten Juwelen. Gemeinsam mit dem Chor Ad Libitum präsentiert das Orchester nun Johann Sebastian Bachs h-Moll-Messe, die nicht nur dank Bachs kompositorischer Genialität als eine der herausragenden geistlichen Kompositionen gilt: Trotz der langen Entstehungszeit sowie der formellen Vielfalt gelang Bach mit seiner „Missa Solemnis“ ein schlüssiges Werk, das Protestantismus und Katholizismus musikalisch vereint. Ein Meilenstein mit ökumenischem Anspruch, den Heinz Ferlesch mit größter Begeisterung ins Festspielhaus St. Pölten holt: „Der oft zitierte Friedensgedanke durch die Musik könnte keinen schöneren Ausdruck finden.“

 

BESETZUNG

Chor Ad Libitum, Barucco, Elisabeth Breuer Sopran, Patricia Nolz Alt, Daniel Johannsen Tenor, Matthias Helm Bass, Heinz Ferlesch Dirigent

 

RAHMENPROGRAMM

Einführung×Einführung 16/01

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden