Damien Jalet & Kohei Nawa

Festspielhaus Großer Saal

Planet [wanderer]

  1. Premiere Festspielhaus Großer Saal
    In Kürze verfügbar

    In Kürze verfügbar

    Der Einzelkartenverkauf startet am 15. Juni 2021. Die besten Plätze sichern Sie sich schon jetzt im Abonnement! Für Ihre Abo-Buchung kontaktieren Sie bitte das Kartenbüro St. Pölten unter karten@festspielhaus.at oder telefonisch unter 02742/908080600. Alternativ können Sie das Online-Bestellformular auf der Abonnement-Seite nutzen. INFO COVID-19: Aufgrund der aktuellen Situation erhalten Sie Ihre Karte(n) ab zehn Tagen vor der gebuchten Veranstaltung je nach gewählter Zustellart per Post oder als print@home-Ticket per Mail. Ihre bezahlte Rechnung ist zugleich ihre Buchungsbestätigung.

Kosten

EUR 49, 45, 40, 28, 12

Abonnement

Einführung / Kurzbeschreibung

Die tragische Beziehung von Mensch und Erde als bildstarker Tanzabend.

ÖSTERREICH-PREMIERE
FESTSPIELHAUS-KOPRODUKTION

 

Tanz Ob Skulpturen in Bewegung oder skulpturaler Tanz: Mit seiner neuesten Kreation erforscht der belgisch-französische Choreograf und Publikumsliebling Damien Jalet gemeinsam mit dem japanischen bildenden Künstler Kohei Nawa die Grenzen zwischen den Künsten. Herzstück ihrer Arbeit, die zwischen Wissenschaft und Mythologie oszilliert, ist das älteste japanische Buch über die Entstehung der Welt: das Kojiki. Verortet im Land des Schilfrohrs finden sich die Menschen in einer fragilen Balance von Macht und Verwundbarkeit, Harmonie und Überlebenskampf, Zerstörung und Evolution wieder. In Planet [wanderer] lassen die beiden interdisziplinär arbeitenden Künstler sowohl experimentelle Materialien als auch die Schwerkraft auf den menschlichen Körper wirken – und übersetzen so mit ihrem Ensemble die tiefgehende wie tragische Liebesgeschichte von Mensch und Erde in eindrucksvolle Bilder.

 

BESETZUNG

Damien Jalet Choreografie, Kohei Nawa Bühne

 

Eine Produktion von Chaillot – Théâtre national de la Danse (Paris) in Koproduktion mit Théâtre National de Bretagne, Sadler’s Wells, Festspielhaus St. Pölten, Tokyo Metropolitan Theatre, Rohm Theatre Kyoto, Opéra de Rouen Normandie und SANDWICH INC.
Nominiert für den FEDORA – VAN CLEEF & ARPELS-Preis für Ballett 2020, kofinanziert vom Creative Europe-Programm der Europäischen Union.

 

RAHMENPROGRAMM

Einführung×Einführung 04/12

Talk & Tapas×Talk & Tapas 04/12

Shuttle-Bus

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden