Etta Scollo

Festspielhaus Kleiner Saal

Il Passo Interiore

  1. Festspielhaus Kleiner Saal
    Online-Verkauf beendet

    Online-Verkauf beendet

    Diese Veranstaltung ist leider bereits ausreserviert. Um die von der Bundesregierung verordnete Abstandsregelung bei kulturellen Veranstaltungen zu gewährleisten, ist aktuell pro Vorstellung nur die Hälfte unserer Sitzplätze verfügbar. Bei Interesse können Sie Ihren Kartenwunsch jedoch auf eine Warteliste setzen lassen. Wenden Sie sich hierfür bitte an das Kartenbüro St. Pölten telefonisch unter 02742/908080600 oder per E-Mail an karten@festspielhaus.at.

Kosten

EUR 29 (freie Platzwahl)

Abonnement

Einführung / Kurzbeschreibung

Die vielseitige Sängerin aus Sizilien begeistert mit sozialkritischer Poesie.

Musik/Chanson  Etta Scollo – die „Stimme Siziliens“. Das ist längst nicht mehr nur in Bezug auf ihren Gesang zu verstehen. Die Künstlerin aus Catania entwickelte sich von der vielseitigen Chansonsängerin zur sozialkritischen Poetin. Im Jahr 1988 landete sie mit der italienischen Version des Beatles-Songs Oh! Darling einen Nummer-eins-Hit in den österreichischen Charts. Nach Erfolgen in der Welt des Jazz, des Theaters und der Oper widmet sie sich auf ihrem Album Il Passo Interiore nun menschlichen Schicksalen und umhüllt diese mit intensiver Vokalperformance: Der Song T’alzasti wird dabei zum hypnotischen Vortrag über die Befreiung von einer schweren Last. In tiefen Atemzügen wiegen Streicher und Scollos Gesang rhythmisch auf und ab. Suite per Lampedusa hingegen ist ein musikgewordenes Plädoyer für Menschlichkeit in Zeiten humanitärer Krisen. Etta Scollo ist eine beeindruckende Persönlichkeit, die es vermag, mit leisen Tönen wachzurütteln und feine Poesie in stimmgewaltiger Aufrichtigkeit zu transportieren.

 

Etta Scollo Gesang & Gitarre, Susanne Paul Cello, Cathrin Pfeifer Akkordeon

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden