Liszt/Zemlinsky

Festspielhaus Großer Saal

Alexander Ullman . Hans Graf

  1. Festspielhaus Großer Saal
    In Kürze verfügbar

    In Kürze verfügbar

    Der Einzelkartenverkauf startet am 01. Juni 2022. Die besten Plätze sichern Sie sich schon jetzt im Abonnement! Für Ihre Abo-Buchung kontaktieren Sie bitte das Kartenbüro St. Pölten unter karten@festspielhaus.at oder telefonisch unter 02742/908080600. Alternativ können Sie das Online-Bestellformular auf der Abonnement-Seite nutzen.

Kosten

EUR 47, 41, 36, 29, 12

Abonnement

Einführung / Kurzbeschreibung

Märchenhaft rauschend, prickelnd virtuos und zupackend dramatisch wird es mit dem britischen Pianisten Alexander Ullman und Hans Graf am Pult: Mit Werken von Franz Liszt und Alexander Zemlinsky lässt es sich in romantischer Opulenz schwelgen.

PROGRAMM

* Franz Liszt: Von der Wiege bis zum Grabe Symphonische Dichtung Nr. 13, Searle 107
* Franz Liszt: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 Es-Dur
* Alexander Zemlinsky: Die Seejungfrau Fantasie für Orchester nach Hans Christian Andersen

 

Musik/Klassik  Märchenhaft rauschend, prickelnd virtuos und zupackend dramatisch wird es mit dem Pianisten Alexander Ullman und Hans Graf am Pult: Bei Werken von Franz Liszt bis zur Frühzeit der Moderne bei Alexander Zemlinsky lässt es sich trefflich in romantischer Opulenz schwelgen. Liszts Es-Dur-Konzert gießt famose pianistische Brillanz in die Form einer komprimierten Mini-Symphonie, und seine letzte symphonische Dichtung Von der Wiege bis zum Grabe lässt die Kämpfe des Lebens Revue passieren. Dazu erklingt das Andersen-Märchen Die Seejungfrau als dreisätzige Orchesterfantasie, von Zemlinsky ursprünglich als Symphonie des Todes geplant: eine fesselnde Erzählung ohne Worte.

 

BESETZUNG

Alexander Ullman Klavier, Hans Graf Dirigent, Tonkünstler-Orchester

 

RAHMENPROGRAMM

Einführung×Einführung 21/11


Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden