Makedonissimo – Very Macedonian

Festspielhaus Großer Saal

Simon Trpčeski . Yutaka Sado

  1. Festspielhaus Großer Saal
    In Kürze verfügbar

    In Kürze verfügbar

    Der Einzelkartenverkauf startet am 01. Juni 2022. Die besten Plätze sichern Sie sich schon jetzt im Abonnement! Für Ihre Abo-Buchung kontaktieren Sie bitte das Kartenbüro St. Pölten unter karten@festspielhaus.at oder telefonisch unter 02742/908080600. Alternativ können Sie das Online-Bestellformular auf der Abonnement-Seite nutzen.

Kosten

EUR 45, 39, 34, 28, 12

Abonnement

Einführung / Kurzbeschreibung

Den in Skopje geborenen Pianisten Simon Trpčeski feierte das Festspielhaus-Publikum bereits als Solist in großen Virtuosenkonzerten. Mit seinen Freunden lässt er nun der Freude an den Klängen seiner Heimat Nordmazedonien freien Lauf. Unter dem Namen Makedonissimo fasziniert das Ensemble mit einem starken Mix aus Neuer Klassik, Salonmusik und Jazz bis Sinti- und Roma-Musik.

PROGRAMM

Volkstänze und Lieder aus Mazedonien

 

Musik/Crossover  Den in Skopje geborenen Pianisten Simon Trpčeski hat das Festspielhaus-Publikum bereits als Solist in großen Virtuosenkonzerten der Romantik gefeiert. Mit seinen Freunden lässt er nun aber auch der Freude an den Klängen seiner Heimat Nordmazedonien freien Lauf – oder besser gesagt: der Freude an dem, was diese famosen Musiker unter dem Namen Makedonissimo zusammen aus ihnen machen. Der Superlativ kommt nicht von ungefähr: „Atemberaubend“ sei das Ergebnis, jubelt die Kritik und beschreibt „faszinierende Klangeindrücke irgendwo zwischen Neuer Klassik, Salonmusik, Jazz, Bucovina-Club, Sinti- und Roma-Musik – und doch mit einem ganz eigenen starken Charakter“. Ein Plugged-In mit dem Tonkünstler-Orchester, das Ohren und Herzen öffnet!

 

BESETZUNG

Simon Trpčeski Klavier, Aleksandar Krapovski Violine, Alexander Somov Violoncello, Hidan Mamudov Saxofon, Kaval, Vlatko Nushev Percussion, Yutaka Sado Dirigent, Tonkünstler-Orchester

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden