Mozart/Tschaikowski

Festspielhaus Großer Saal

Kirill Maximov . Nikita Gerkusov . Emmanuel Tjeknavorian

  1. Festspielhaus Großer Saal
    In Kürze verfügbar

    In Kürze verfügbar

    Der Einzelkartenverkauf startet am 01. Juni 2022. Die besten Plätze sichern Sie sich schon jetzt im Abonnement! Für Ihre Abo-Buchung kontaktieren Sie bitte das Kartenbüro St. Pölten unter karten@festspielhaus.at oder telefonisch unter 02742/908080600. Alternativ können Sie das Online-Bestellformular auf der Abonnement-Seite nutzen.

Kosten

EUR 47, 41, 36, 29, 12

Abonnement

Einführung / Kurzbeschreibung

Mit Mozarts Sinfonia concertante in Es-Dur lassen Kirill Maximov und Nikita Gerkusov ein Doppelkonzert erklingen! Dirigent Emmanuel Tjeknavorian wählte für den zweiten Konzertteil Tschaikowskis sechste Symphoniem, seine Pathétique

PROGRAMM

* Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonia concertante für Violine, Viola und Orchester Es-Dur KV 364
* Pjotr Iljitsch Tschaikowski: Symphonie Nr. 6 h-Moll op. 74 Pathétique

 

Musik/Klassik  Vorhang auf für zwei Orchestersolisten der Tonkünstler! Konzertmeister Kirill Maximov und Solobratschist Nikita Gerkusov sind die Protagonisten dieses Verwöhnprogramms mit der Sinfonia concertante in Es-Dur von Wolfgang Amadeus Mozart – ein Doppelkonzert, das vom Publikum geliebt und von den Ausführenden mit größtem Respekt behandelt wird. Der junge Wiener Geiger Emmanuel Tjeknavorian, der beiden Streichern seit der gemeinsamen Studienzeit vertraut ist, macht sich mehr und mehr auch als Dirigent einen Namen. Für den zweiten Konzertteil wählte er Pjotr Iljitsch Tschaikowskis sechste Symphonie, seine Pathétique.

 

BESETZUNG

Kirill Maximov Violine, Nikita Gerkusov Viola, Emmanuel Tjeknavorian Dirigent, Tonkünstler-Orchester

 

RAHMENPROGRAMM

Einführung×Einführung 19/12

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden