Noah, der beinahe letzte Biber

Festspielhaus Großer Saal

Konzert mit Schauspiel für Kinder

  1. Festspielhaus Großer Saal
    In Kürze verfügbar

    In Kürze verfügbar

    Der Einzelkartenverkauf startet am 15. Juni 2021. Die besten Plätze sichern Sie sich schon jetzt im Abonnement! Für Ihre Abo-Buchung kontaktieren Sie bitte das Kartenbüro St. Pölten unter karten@festspielhaus.at oder telefonisch unter 02742/908080600. Alternativ können Sie das Online-Bestellformular auf der Abonnement-Seite nutzen. INFO COVID-19: Aufgrund der aktuellen Situation erhalten Sie Ihre Karte(n) ab zehn Tagen vor der gebuchten Veranstaltung je nach gewählter Zustellart per Post oder als print@home-Ticket per Mail. Ihre bezahlte Rechnung ist zugleich ihre Buchungsbestätigung.

Kosten

EUR 24

Einführung / Kurzbeschreibung

Familienvorstellung ab 6 Jahren
Klimawandel – und nun? Die Geschichte eines Bibers voller Tatendrang als zauberhaftes Konzert mit Schauspiel.

Musik/Schauspiel Biber sind die besten Baumeister und ihre robusten Dämme weltberühmt! Doch ein starkes Unwetter bricht einen Damm, und Noah wird von der Strömung tausende Kilometer weit weggespült. Er findet sich in einer Landschaft wieder, die er noch nie gesehen hat: Überall stehen Häuser, der Boden ist aus Stein, Müll liegt herum, Plastikfetzen wehen durch die Straßen. Aber Noah wäre nicht Noah, wenn er nicht die Ärmel aufkrempeln, einen Baum pflanzen und eine Burg bauen würde. Bald kriechen immer mehr Tiere aus ihren Verstecken, um ihm zu helfen... Ein Konzert mit Schauspiel über die Folgen des Klimawandels und mögliche Wege aus der Krise.

Familienvorstellung ab 6 Jahren

 

BESETZUNG

Annechien Koerselman Konzeption, Regie, Libretto, Nina Ball Ausstattung, Tonkünstler-Orchester, Florian Hackspiel Schauspiel, Wolfram Maria Märtig Dirigent

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden