Ole Oida!

Performance meets Soccer

Kosten

EUR 15 (inkl. einer Karte für Gravity & Other Myths "A Simple Space" am 31/10, Mittagessen)

Programm

Ort: Arbeiterkammer St. Pölten/Outdoor

Einführung / Kurzbeschreibung

Bewegung/Tanz/Performance

Bewegung/Tanz/Performance Du tanzt gerne? Spielst gerne Fußball? Oder keins von beiden, möchtest dich aber mal ganz anders im öffentlichen Raum bewegen? In diesem Workshop spielst du deinem Team nicht nur den Ball zu. Gib emotionalen Momenten im Fußball einen körperlichen Ausdruck, verschmelze Fußballtricks mit zeitgenössischem Tanz, erfinde deine eigenen Fußballhymnen und gröle sie in den Käfig hinaus! Hier erlebst du dich als Teil eines Organismus, der die ganze Palette der Gefühle von Freude bis Scham feiert und keine Gelegenheit auslässt, sich seinen Tagträumen hinzugeben.

/Jugendklub – Das Workshop-Festival

 

Workshop-Leitung: Simone Kühle, Christina Rauchbauer & Mary Peer

© Mathias Beiglböck

Simone Kühle arbeitet als zeitgenössische Tanzpädagogin für Kinder und Jugendliche sowie als Tänzerin und Choreografin. Sie ist auch Akrobatikdozentin und hält Workshops im Dschungel Wien und an Schulen. Tanz ist für Simone nicht nur Ausdrucksmöglichkeit und Befreiung, sondern „die genialste Form der nonverbalen Kommunikation, mit sich und anderen.“

Was Simone unbedingt einmal ausprobieren möchte? Über eine ganz lange Slackline spazieren, die zwischen zwei Felsen gespannt ist!

 

© Martina Stapd

Christina Rauchbauer, Initiatorin des Projekts OLE OIDA!, arbeitet international als Choreografin, Performerin und Theaterpädagogin an transdisziplinären und partizipativen Kulturprojekten. Sie macht Kunst für und mit jungem Publikum, in enger Zusammenarbeit mit kulturellen und sozialen Institutionen.

Was Christina immer schon mal tun wollte? Die kathartisch-emotionale Wirkung eines Fußballmatches, die ausgelassen-flüssige Atmosphäre beim Heurigen und die sinnlich-transzendentale Empfindungen einer Yogastunde zur selben Zeit spüren und beim Publikum erzeugen. Und: endloslang Crowdsurfen, im Sonnenschein, oder bei strömendem Regen.

 

© Emir Dizdarevic

Mary Peer spielt leidenschaftlich Fußball, seit sie auf ihren Beinen stehen kann. In ihrer späten Jugend entdeckte sie auch ihre Leidenschaft zum Coaching und hat seitdem in vielen Fußballrealitäten gewirkt und in verschiedensten Settings mit unterschiedlichsten Ziel- und Altersgruppen gearbeitet. In Zeiten außerhalb der Pandemie organisiert sie auch Fußballturniere und ist ab und zu sogar Schiedsrichterin.

Fußballspielen ist für Mary viel mehr als nur Gewinnen oder Verlieren: eine Universalsprache, coole Tricks, schöne Aktionen, gemeinsam Spaß haben, Freundschaften. Was Mary immer schon mal machen wollte? Skateboarden!

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden