Schwanensee

Festspielhaus Großer Saal

Angelin Preljocaj . Ballet Preljocaj

Details und Tickets

Kosten

EUR 49, 45, 40, 28, 12

Abonnement

Einführung / Kurzbeschreibung

Das beliebte romantische Handlungsballett als aufregende Choreografie zwischen federleichter Magie und melancholischer Schwere.

ÖSTERREICH-PREMIERE
FESTSPIELHAUS-KOPRODUKTION

Tanz/Ballett Berührend, erschütternd, poetisch: Die getanzte Legende von Prinz Siegfried und der verzauberten Odette gilt als romantisches Handlungsballett par excellence. Starchoreograf Angelin Preljocaj, der in St. Pölten bereits mit Snow White, Les Nuits, And Then, 1000 Years of Peace und Roméo et Juliette brillierte, zeigt in seiner neuen Kreation 26 TänzerInnen in einer Welt, die zum Greifen nahe scheint. Seine vielschichtige wie innovative Choreografie, die Zeitgenössisches mit (neo-)klassischen Elementen vereint, kulminiert zu einem bildstarken Ballettabend, der zwischen federleichter Magie und melancholischer Schwere vibriert. Geleitet wird Preljocajs exzellentes Ensemble von Tschaikowskis bekannter Ballettmusik, die sich mit Arrangements und Auszügen aus seinen Violinkonzerten, Ouvertüren und Symphonien zu einer dramatisch aufgeladenen Partitur entwickelt. Ein bewegender Schwanensee, der den Saisonstart im Festspielhaus einem Märchen gleich feiern wird.

 

BESETZUNG
Angelin Preljocaj
Choreografie, Igor Chapurin Kostüme, Boris Labbé Video, Éric Soyer Licht, Pjotr Iljitsch Tschaikowski 79D Musik, Lucile Boulay, Celian Bruni, Elliot Bussinet, Zoé Charpentier, Baptiste Coissieu, Leonardo Cremaschi, Mirea Delogu, Lucia Deville, Antoine Dubois, Clara Freschel, Isabel García López, Jack Gibbs, Mar Gómez Ballester, Naïse Hagneré, Verity Jacobsen, Jordan Kindell, Beatrice La Fata, Laurent Le Gall, Théa Martin, Florine Pegat-Toquet, Agathe Peluso, Mireia Reyes Valenciano, Simon Ripert, Manuela Spera, Micol Taiana, Khevyn Sigismondi Tanz

 

Eine Produktion von Ballet Preljocaj in Koproduktion mit Chaillot – Théâtre national de la Danse (Paris), Biennale de la danse de Lyon 2021/Maison de la Danse, La Comédie de Clermont-Ferrand, Festspielhaus St. Pölten, Les Théâtres – Grand Théâtre de Provence und Théâtres de Compiègne. Arbeitsresidenz am Grand Théâtre de Provence.
Das Ballet Preljocaj, Centre Choréographique National wird gefördert vom Ministerium für Kultur und Kommunikation – DRAC PACA, der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur, Department Bouches-du-Rhône, Aix-Marseille Provence Metropole/Aix Region, Stadt Aix-en-Provence, unterstützt von Groupe Partouche – Casino Municipal d’Aix-Thermal, Einzelpersonen und Unternehmenssponsoren sowie Privatpartnern.

 

Shuttle-Bus

 

WEITERER TERMIN

so 26/09, 16.00 Uhr

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden