Tschaikowski/Sibelius

Festspielhaus Großer Saal

Alena Baeva . Hugh Wolff

Details und Tickets

Kosten

EUR 47, 41, 36, 29, 12

Abonnement

Einführung / Kurzbeschreibung

Zu vertrauten Klängen gesellt sich eine Neuentdeckung: Tschaikowski und Sibelius treffen auf die Musik der Isländerin Anna Thorvaldsdottir.

PROGRAMM

* Anna Thorvaldsdottir Metacosmos
* Pjotr Iljitsch Tschaikowski Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 35
* Jean Sibelius Symphonie Nr. 1 e-Moll op. 39

 

Musik/Klassik „Ich weiß schon, dass ich mit dem Mann einiges gemeinsam habe – aber man kann eben nichts dafür“, schrieb Jean Sibelius einmal über Pjotr Iljitsch Tschaikowski. Dieses Programm bringt die beiden Giganten zusammen: mit dem fantastischen Violinkonzert des Russen, in dem Alena Baeva den Solopart übernimmt, und der ersten Symphonie des einzigartigen Finnen, die man als dessen „Pathétique“ bezeichnen könnte. Die Tonkünstler haben mit dem in Paris geborenen US-amerikanischen Dirigenten Hugh Wolff schon lange eine Menge gemeinsam, zum Beispiel die Freude an Entdeckungen: In Anna Thorvaldsdottirs Musik scheint die isländische Natur selbst zu Klang zu werden.

 

BESETZUNG

Alena Baeva Violine, Hugh Wolff Dirigent, Tonkünstler-Orchester

 

RAHMENPROGRAMM

Einführung×Einführung 31/01

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden