Yaron Lifschitz . Circa . Tonkünstler-Orchester

Festspielhaus Großer Saal

Beethoven 9

Details und Tickets

Kosten

EUR 49, 45, 40, 28, 12

Abonnement

Einführung / Kurzbeschreibung

Circus meets Klassik: Yaron Lifschitz kreiert eine akrobatische Partitur von Beethovens Meisterwerk.

EUROPA-PREMIERE

 

PROGRAMM

* Ludwig van Beethoven Symphonie für Soli, Chor und Orchester Nr. 9 d-Moll op. 125

 

Circus/Musik/Vokal Meisterhafte Klassik trifft Akrobatik von Weltklasse: In ihrem aufsehenerregenden Projekt huldigen das Tonkünstler-Orchester und die renommierte Compagnie Circa Ludwig van Beethovens Neunter. Einem Donnerschlag gleich hat Beethoven mit seiner Symphonie nicht nur neue Maßstäbe in der Musikwelt gesetzt, sondern mit der Vertonung von Friedrich Schillers Ode An die Freude ein musikalisches Monument für Gleichberechtigung und Freiheit geschaffen. Rund 200 Jahre später kreiert Yaron Lifschitz mit zehn ArtistInnen eine emotionale akrobatische Partitur des Meisterwerks. Unter der musikalischen Leitung von Yutaka Sado sowie der Beteiligung von Chören aus Österreich kulminiert der Dialog zwischen den Künsten zu einem Fest der Menschlichkeit.

Familienvorstellung ab 8 Jahren

 

BESETZUNG

Yaron Lifschitz Regie, Libby McDonnell Kostüme, Circa Contemporary Circus Performance, Tonkünstler-Orchester, Wiener Singverein (Leitung: Johannes Prinz), Valentina Farcas Sopran, Idunnu Münch Mezzosopran, Mingjie Lei Tenor, David Steffens Bariton, Yutaka Sado Musikalische Leitung

Eine Produktion von Yaron Lifschitz und Circa Contemporary Circus. Im Auftrag des Melbourne Symphony Orchestra anlässlich des 250. Geburtstags von Beethoven im Jahr 2020. Mit Unterstützung der australischen Regierung durch das Australia Council, sein Kunstförderungs- und Beratungsgremium und die Regierung von Queensland durch Arts Queensland.

 

RAHMENPROGRAMM

Shuttle-Bus

Le Grand Continental: alle tanzen


WEITERE TERMINE

sa 11/06, 19.30 Uhr

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden