Zusatzvorstellung: Philipp Hochmair

Festspielhaus Kleiner Saal

Der Hagestolz

Details und Tickets

Kosten

EUR 34 (freie Platzwahl)

Programm

* Lesung aus dem Roman Hagestolz von Adalbert Stifter
* Musik von Anton Bruckner

Einführung / Kurzbeschreibung

Adalbert Stifter und Anton Bruckner – zwei Giganten der oberösterreichischen Kultur treffen an diesem musikalisch-literarischen Abend in Starbesetzung aufeinander.

ZUSATZVORSTELLUNG

Musik/Lesung Zwei Giganten mit oberösterreichischen Wurzeln treffen an diesem musikalisch-literarischen Abend aufeinander: Adalbert Stifter und Anton Bruckner galten als hochbegabte, genialische Künstler, denen man ein gewisses Maß an Exzentrik nachsagte. Beider scheinbare Weltfremdheit, aber auch ihre Liebe zur Natur werden in Text und Musik eingefangen und behutsam in Beziehung gesetzt. Schauspieler Philipp Hochmair, der im Sommer 2018 mit seinem Einspringen als Salzburger Jedermann für Furore sorgte, stellt einmal mehr sein Talent für darstellende Soli unter Beweis. Er liest Auszüge aus Stifters Roman Hagestolz, in dem ein jugendlicher Optimist loszieht, um das Geheimnis seiner Familiengeschichte zu ergründen, und im Dialog mit seinem betagten Onkel die großen Fragen des Lebens aufgreift. Jung trifft Alt – das gilt auch für die von den Österreichischen Salonisten eindrucksvoll und mutig interpretierten Werke Anton Bruckners, die an diesem Abend einen Bogen von frühen Werken bis zu den späten Symphonien des Musikvisionärs spannen.

Besetzung

  • Philipp Hochmair, Lesung
  • Die Österreichischen Salonisten
  • Peter Gillmayr, Violine
  • Andrej Serkow, Bajan
  • Judith Bik, Violoncello
  • Roland Wiesinger, Kontrabass
  • Evelyn Klaunzer, Arrangements

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden