Orchestermusik

Kalender

Barucco . Chor Ad Libitum . Heinz Ferlesch

Weihnachtsoratorium

Vokal Orchestermusik Festspielhaus Großer Saal Klangwelten 17/18

Andrés Orozco-Estrada . Tonkünstler

Mahler 8

Tonkünstler Orchester Orchestermusik Festspielhaus Großer Saal Tonkünstler 17/18

Federspiel . Tonkünstler

Konzert für alle von 6-99

Tonkünstler Orchester Familie Orchestermusik Festspielhaus Großer Saal Tu Felix Austria 17/18 Familie 17/18

Hugh Wolff . Tonkünstler

Bernstein/Beethoven/Dean

Tonkünstler Orchester Orchestermusik Festspielhaus Großer Saal Tonkünstler 17/18

Yutaka Sado . Tonkünstler

Beethoven/Mozart/Bernstein

Tonkünstler Orchester Vokal Orchestermusik Festspielhaus Großer Saal Tonkünstler 17/18

Savion Glover & Friends . Tonkünstler

Tonkünstler Orchester Orchestermusik Premiere Tanz Festspielhaus Großer Saal Tanz & Ballett 17/18

Es wurden keine passenden Termine gefunden.

Highlights

Barucco . Chor Ad Libitum . Heinz Ferlesch

Weihnachtsoratorium

Festspielhaus Großer Saal

Mit prachtvollen Chören, ergreifenden Arien und feinsinnigen Rezitativen symbolisiert Bachs Weihnachtsoratorium die Freude schlechthin und ist im Festspielhaus beim Chor Ad Libitum, Barucco und Heinz Ferlesch in besten Händen.

Neujahrskonzert . Tonkünstler

Caroline Melzer . Alfred Eschwé

Festspielhaus Großer Saal

Neujahrskonzert . Tonkünstler

Caroline Melzer . Alfred Eschwé

Festspielhaus Großer Saal

Neujahrskonzert . Tonkünstler

Caroline Melzer . Alfred Eschwé

Festspielhaus Großer Saal

Savion Glover & Friends . Tonkünstler

Festspielhaus Großer Saal

Eine musikalisch-tänzerische Jamsession mit der Tap-Dance-Legende Savion Glover: Der mit einem Academy Award ausgezeichnete Tänzer und Choreograf legt – ganz gemäß dem Titel seiner erfolgreichsten Show „Bring in ´da Noise, Bring in ´da Funk“ – gemeinsam mit den Tonkünstlern eine heiße Sohle aufs Parkett.

  • © Marios Taramides

    Als Dvořák seine Grenzen überschritt

    Antonín Dvořák war eigentlich kein Freund davon dem Cello eine Solistenrolle zuzuweisen. Es verfüge zwar über eine klangschöne Mittellage, aber das hohe Register sei näselnd und das tiefe murmelnd. Aber er sollte sich selbst Lügen strafen und komponierte das wehmütig-schwelgerische Cellokonzert in h-Moll. Mehr zu Antonín Dvořák und das Konzert für Violoncello und Orchester h-Moll erfahren Sie hier.

  • © Michael Inmann

    Weihnachtsoratorium

    Stimmgewaltige Chöre, ergreifende Arien und feinsinnige Rezitative - Bachs Weihnachtsoratorium wird unter der Leitung von Heinz Ferlesch mit historischen Instrumenten und Spielweisen zu neuem Leben erweckt.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden