Archiv: Hungry Sharks

Festspielhaus Großer Saal

#fomo – the fear of missing out

Kosten

EUR 22

Programm

ab 12 Jahren

Einführung / Kurzbeschreibung

Immer in Angst, etwas zu verpassen, und fest im Griff der Smartphones: Die österreichische Urban-Dance-Formation stellt sich dem technischen Fortschritt und den damit verbundenen Realitätsverlusten kreativ entgegen.

Tanz/Urban  Immer in Angst, etwas zu verpassen, und ständig auf der Suche nach dem neuesten K(l)ick – unsere Smartphones haben uns mittlerweile fest im Griff. In der mehrfach ausgezeichneten Performance „#fomo – the fear of missing out“ stellt sich die international erfolgreiche Urban-Dance-Formation Hungry Sharks dem technischen Fortschritt und den damit verbundenen Realitätsverlusten überaus kreativ entgegen – ohne dabei wertend daherzukommen. Weiter, schneller, aufregender – ein Konzept, das hier keineswegs nur für die technische Entwicklung gilt: Hungry Sharks, das sind junge österreichische Tänzerinnen und Tänzer, die beim Breaking, Popping, Locking, Hip-Hop-Freestyle oder House hochemotionale „Offline-Momente“ schaffen und damit alle Sinne ansprechen.

Besetzung

  • Valentin Alfery , Choreografie, Performance
  • Dušana Baltić , Produktion und Kostüme
  • Joe Albrecht , Lichtdesign
  • Farah Deen , Performance
  • Olivia Mitterhuemer , Performance
  • Moritz Steinwender , Performance
  • Patrick Gutensohn , Performance

Mehr in diese Richtung

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden