Veranstaltungsarchiv

20 Jahre Festspielhaus - das wollen wir gebührend feieren! Wir freuen uns auf eine unvergessliche Party mit allem Drum und Dran!

20 Jahre Festspielhaus - das wollen wir gebührend feieren! Wir freuen uns auf eine unvergessliche Party mit allem Drum und Dran!

Das Netzwerk NÖKU Kulturvermittlung veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Masterstudiengang Kulturvermittlung des Institut für Kulturpolitik der Universität Hildesheim am 25. und 26. Januar 2019 im Festspielhaus St. Pölten sein viertes Symposium zu aktuellen Fragen der Kulturvermittlung im Dialog von Praxis der Kulturvermittlung, Wissenschaft und Kunst.

Das Netzwerk NÖKU Kulturvermittlung veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Masterstudiengang Kulturvermittlung des Institut für Kulturpolitik der Universität Hildesheim am 25. und 26. Januar 2019 im Festspielhaus St. Pölten sein viertes Symposium zu aktuellen Fragen der Kulturvermittlung im Dialog von Praxis der Kulturvermittlung, Wissenschaft und Kunst.

Das Netzwerk NÖKU Kulturvermittlung veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Masterstudiengang Kulturvermittlung des Institut für Kulturpolitik der Universität Hildesheim am 25. und 26. Januar 2019 im Festspielhaus St. Pölten sein viertes Symposium zu aktuellen Fragen der Kulturvermittlung im Dialog von Praxis der Kulturvermittlung, Wissenschaft und Kunst.

Das Netzwerk NÖKU Kulturvermittlung veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Masterstudiengang Kulturvermittlung des Institut für Kulturpolitik der Universität Hildesheim am 25. und 26. Januar 2019 im Festspielhaus St. Pölten sein viertes Symposium zu aktuellen Fragen der Kulturvermittlung im Dialog von Praxis der Kulturvermittlung, Wissenschaft und Kunst.

Das Netzwerk NÖKU Kulturvermittlung veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Masterstudiengang Kulturvermittlung des Institut für Kulturpolitik der Universität Hildesheim am 25. und 26. Januar 2019 im Festspielhaus St. Pölten sein viertes Symposium zu aktuellen Fragen der Kulturvermittlung im Dialog von Praxis der Kulturvermittlung, Wissenschaft und Kunst.

Das Netzwerk NÖKU Kulturvermittlung veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Masterstudiengang Kulturvermittlung des Institut für Kulturpolitik der Universität Hildesheim am 25. und 26. Januar 2019 im Festspielhaus St. Pölten sein viertes Symposium zu aktuellen Fragen der Kulturvermittlung im Dialog von Praxis der Kulturvermittlung, Wissenschaft und Kunst.

Ein inklusives Tanztheaterstück über ein ungleiches Geschwisterpaar, das nach Österreich geflohen ist, und dort mit dem Tanz ein neues Leben beginnt.

Ein inklusives Tanztheaterstück über ein ungleiches Geschwisterpaar, das nach Österreich geflohen ist, und dort mit dem Tanz ein neues Leben beginnt.

Ein inklusives Tanztheaterstück über ein ungleiches Geschwisterpaar, das nach Österreich geflohen ist, und dort mit dem Tanz ein neues Leben beginnt.

Ein inklusives Tanztheaterstück über ein ungleiches Geschwisterpaar, das nach Österreich geflohen ist, und dort mit dem Tanz ein neues Leben beginnt.

Klezmer-Folklore, Balkan-Euphorie und orientalischer Tango treffen auf Swing, Rap und Beatboxing: Ulf Lindemann aka [dunkelbunt] schafft in seinen Songs eine wilde Mischung. Unwiderstehlich, mitreißend und virtuos gespielt!

Klezmer-Folklore, Balkan-Euphorie und orientalischer Tango treffen auf Swing, Rap und Beatboxing: Ulf Lindemann aka [dunkelbunt] schafft in seinen Songs eine wilde Mischung. Unwiderstehlich, mitreißend und virtuos gespielt!

Ein Programm voller konzertanter Spielfreude präsentieren die Academia Allegro Vivo und der preisgekränte Celist László Fenyó mit Haydn und Bartók.

Ein Programm voller konzertanter Spielfreude präsentieren die Academia Allegro Vivo und der preisgekränte Celist László Fenyó mit Haydn und Bartók.

Das Festival Allegro Vivo feiert 40. Geburtstag und entfaltet bei seinem Festkonzert ein Kaleidoskop der Klänge, mit Musik von Grieg und Dvořák und einer Neukomposition von Tristan Schulze.

Das Festival Allegro Vivo feiert 40. Geburtstag und entfaltet bei seinem Festkonzert ein Kaleidoskop der Klänge, mit Musik von Grieg und Dvořák und einer Neukomposition von Tristan Schulze.

17 Jahre lang war er DER Star am Royal Ballet, jetzt eröffnet Carlos Acosta mit seiner eigenen Compagnie Acosta Danza die Festspielhaus-Tanzsaison.

17 Jahre lang war er DER Star am Royal Ballet, jetzt eröffnet Carlos Acosta mit seiner eigenen Compagnie Acosta Danza die Festspielhaus-Tanzsaison.

Die kubanische Compagnie von Carlos Acosta feiert mit einem vierteiligen Abend das 30-jährige Bühnenjubiläum des Ausnahmetänzers. Tänzerische Weltklasse mit Orchesterklang der Tonkünstler.

Die kubanische Compagnie von Carlos Acosta feiert mit einem vierteiligen Abend das 30-jährige Bühnenjubiläum des Ausnahmetänzers. Tänzerische Weltklasse mit Orchesterklang der Tonkünstler.

Begleitet von einem erstklassigen Ensemble bringt Agnes Heginger Friedrich Cerhas Chanson-Zyklen zum Klingen. „Kleinkunst“ – ganz groß!

Begleitet von einem erstklassigen Ensemble bringt Agnes Heginger Friedrich Cerhas Chanson-Zyklen zum Klingen. „Kleinkunst“ – ganz groß!

Bühnenabschied für Akram Khan! In seinem letzten Solo „XENOS“ zelebriert der Tanz-Superstar einmal mehr seinen weltbekannten Mix aus indischem Kathak und zeitgenössischem Tanz.

Bühnenabschied für Akram Khan! In seinem letzten Solo „XENOS“ zelebriert der Tanz-Superstar einmal mehr seinen weltbekannten Mix aus indischem Kathak und zeitgenössischem Tanz.

Musik zum Anfassen und Erleben für alle ab 6 Jahren! Zum Auftakt der Reihe erlebnis:musik befassen sich die SchülerInnen der Musikschule Hollabrunn zu einer Komposition von Viola Falb mit dem uralten Konflikt zwischen Arm und Reich.

Musik zum Anfassen und Erleben für alle ab 6 Jahren! Zum Auftakt der Reihe erlebnis:musik befassen sich die SchülerInnen der Musikschule Hollabrunn zu einer Komposition von Viola Falb mit dem uralten Konflikt zwischen Arm und Reich.

Musik zum Anfassen und Erleben für alle ab 6 Jahren! Zum Auftakt der Reihe erlebnis:musik befassen sich die SchülerInnen der Musikschule Hollabrunn zu einer Komposition von Viola Falb mit dem uralten Konflikt zwischen Arm und Reich.

Musik zum Anfassen und Erleben für alle ab 6 Jahren! Zum Auftakt der Reihe erlebnis:musik befassen sich die SchülerInnen der Musikschule Hollabrunn zu einer Komposition von Viola Falb mit dem uralten Konflikt zwischen Arm und Reich.

Zwischen Nostalgie und Wiederentdeckung changiert der mitreißende Abend mit der US-amerikanischen Jazzsängerin Alana Alexander und dem Entertainer Elliott: von Rhythm ’n’ Blues, Rock und Pop bis hin zum symphonischen Jazz.

Zwischen Nostalgie und Wiederentdeckung changiert der mitreißende Abend mit der US-amerikanischen Jazzsängerin Alana Alexander und dem Entertainer Elliott: von Rhythm ’n’ Blues, Rock und Pop bis hin zum symphonischen Jazz.

Weltruhm erlangte das schwelgerische Adagietto aus Mahlers Fünfter in Viscontis Film „Tod in Venedig“. Pianistin Alice Sara Ott präsentiert davor ein emotionales Meisterwerk von Beethoven.

Weltruhm erlangte das schwelgerische Adagietto aus Mahlers Fünfter in Viscontis Film „Tod in Venedig“. Pianistin Alice Sara Ott präsentiert davor ein emotionales Meisterwerk von Beethoven.

Poetischer Gesang voller melancholischer Schönheit.

Poetischer Gesang voller melancholischer Schönheit.

Mit einem erlesenen Programm gibt der junge Dirigent Fabien Gabel sein Tonkünstler-Debüt: Neben der Rhapsodie „Schelomo“ von Bloch stehen opulente Werke von Richard Strauss und Korngold auf dem Programm.

Mit einem erlesenen Programm gibt der junge Dirigent Fabien Gabel sein Tonkünstler-Debüt: Neben der Rhapsodie „Schelomo“ von Bloch stehen opulente Werke von Richard Strauss und Korngold auf dem Programm.

William Forsythe nannte ihn einst einen „der wenigen wahren Meister des Balletts unserer Zeit“, jetzt präsentiert Alonzo King zwei seiner neuesten Stücke erstmals in Österreich. Festspielhaus-Premiere für das Alonzo King LINES Ballet!

William Forsythe nannte ihn einst einen „der wenigen wahren Meister des Balletts unserer Zeit“, jetzt präsentiert Alonzo King zwei seiner neuesten Stücke erstmals in Österreich. Festspielhaus-Premiere für das Alonzo King LINES Ballet!

Bevor Carl Nielsens „Sinfonia espansiva“ mit geballter Kraft, monumentalen Walzerklängen und Mahler’scher Gebrochenheit ertönt, ist die famose junge Solistin Harriert Krijgh in Dvořáks Cellokonzert zu hören.

Bevor Carl Nielsens „Sinfonia espansiva“ mit geballter Kraft, monumentalen Walzerklängen und Mahler’scher Gebrochenheit ertönt, ist die famose junge Solistin Harriert Krijgh in Dvořáks Cellokonzert zu hören.

The Story of Jazz – From Ragtime to Swing: Unter diesem klingenden Titel treiben Andrej Hermlin und sein Swing Dance Orchestra selbst den gesetztesten Herrschaften den Swing in die Glieder.

The Story of Jazz – From Ragtime to Swing: Unter diesem klingenden Titel treiben Andrej Hermlin und sein Swing Dance Orchestra selbst den gesetztesten Herrschaften den Swing in die Glieder.

Mit acht Gesangssolisten, zwei gemischten Chören, Kinderchor, großem Orchester und Orgel greift der ehemalige Chefdirigent Andrés Orozco-Estrada für Mahlers Achte nach den Sternen.

Mit acht Gesangssolisten, zwei gemischten Chören, Kinderchor, großem Orchester und Orgel greift der ehemalige Chefdirigent Andrés Orozco-Estrada für Mahlers Achte nach den Sternen.

Mit der Aufführung des kompletten Klavierwerks von Johann Sebastian Bach sorgt Angela Hewitt derzeit weltweit für Aufsehen. Nun stellt sich die Ausnahmepianistin endlich dem Festspielhaus-Publikum vor.

Mit der Aufführung des kompletten Klavierwerks von Johann Sebastian Bach sorgt Angela Hewitt derzeit weltweit für Aufsehen. Nun stellt sich die Ausnahmepianistin endlich dem Festspielhaus-Publikum vor.

Die sechsfache Grammy-Nominierte Anoushka Shankar vereint indische Sitar-Klänge mit jazzigen Sounds u. a. aus Österreich und erweist sich erneut als einzigartige musikalische Stimme für Menschlichkeit.

Die sechsfache Grammy-Nominierte Anoushka Shankar vereint indische Sitar-Klänge mit jazzigen Sounds u. a. aus Österreich und erweist sich erneut als einzigartige musikalische Stimme für Menschlichkeit.

Volksmusik trifft Jazz: Das erste Plugged-In-Konzert der Saison mit den österreichischen Formationen BartolomeyBittmann und Alma garantiert Hörvergnügen und Spielspaß.

Volksmusik trifft Jazz: Das erste Plugged-In-Konzert der Saison mit den österreichischen Formationen BartolomeyBittmann und Alma garantiert Hörvergnügen und Spielspaß.

Hier wird die Volksmusik umgepflügt bis der Musikantenstadl einstürzt!

Hier wird die Volksmusik umgepflügt bis der Musikantenstadl einstürzt!

Lebhafte Rhythmen und sprühende Orchesterfarben kennzeichnen Strawinskis Ballettmusik „Der Feuervogel“. Davor steht das populäre Violinkonzert von Jean Sibelius auf dem Programm.

Lebhafte Rhythmen und sprühende Orchesterfarben kennzeichnen Strawinskis Ballettmusik „Der Feuervogel“. Davor steht das populäre Violinkonzert von Jean Sibelius auf dem Programm.

Besinnlicher geht es kaum: Mercedes Echerer, Michael Birkmeyer und Musikgruppen aus dem Ausseer Land stimmen mit Winterlichem und Weihnachtlichem auf das frohe Fest ein.

Besinnlicher geht es kaum: Mercedes Echerer, Michael Birkmeyer und Musikgruppen aus dem Ausseer Land stimmen mit Winterlichem und Weihnachtlichem auf das frohe Fest ein.

Besinnlicher geht es kaum: Mercedes Echerer, Michael Birkmeyer und Musikgruppen aus dem Ausseer Land stimmen mit Winterlichem und Weihnachtlichem auf das frohe Fest ein.

Besinnlicher geht es kaum: Mercedes Echerer, Michael Birkmeyer und Musikgruppen aus dem Ausseer Land stimmen mit Winterlichem und Weihnachtlichem auf das frohe Fest ein.

Musik und Texte von Schriftstellern aus dem Ausseerland zur Winter- und Weihnachtszeit

Musik und Texte von Schriftstellern aus dem Ausseerland zur Winter- und Weihnachtszeit

Vorweihnachtliche Stimmung mit Musik und Texten aus dem Ausseerland: Heilwig Pfanzelter präsentiert die berühmt-berüchtigte Ausseer Bradlmusi und weitere Highlights der regionalen Volksmusik.

Vorweihnachtliche Stimmung mit Musik und Texten aus dem Ausseerland: Heilwig Pfanzelter präsentiert die berühmt-berüchtigte Ausseer Bradlmusi und weitere Highlights der regionalen Volksmusik.

Für sein Erfolgsrezept mischt ECHO-Preisträger Avishai Cohen, der singende Bassist, Jazz mit Latin und bringt arabische Rythmen mit westlichen Harmonien zusammen.

Für sein Erfolgsrezept mischt ECHO-Preisträger Avishai Cohen, der singende Bassist, Jazz mit Latin und bringt arabische Rythmen mit westlichen Harmonien zusammen.

Ein Kultstück des zeitgenössischen Ballett kommt nach St. Pölten: Choreograf Angelin Preljocaj präsentiert Shakespeares Klassiker als gesellschaftlichen Konflikt zwischen Arm und Reich. Beklemmend schön!

Ein Kultstück des zeitgenössischen Ballett kommt nach St. Pölten: Choreograf Angelin Preljocaj präsentiert Shakespeares Klassiker als gesellschaftlichen Konflikt zwischen Arm und Reich. Beklemmend schön!

Ein Kultstück des zeitgenössischen Ballett kommt nach St. Pölten: Choreograf Angelin Preljocaj präsentiert Shakespeares Klassiker als gesellschaftlichen Konflikt zwischen Arm und Reich. Beklemmend schön!

Ein Kultstück des zeitgenössischen Ballett kommt nach St. Pölten: Choreograf Angelin Preljocaj präsentiert Shakespeares Klassiker als gesellschaftlichen Konflikt zwischen Arm und Reich. Beklemmend schön!

Märchenhafte Tanzkreationen zu Werken von Igor Strawinski und Modest Mussorgski: Sidi Larbi Cherkaoui lässt mit seiner renommierten Compagnie und mit Tonkünstler-Unterstützung intensive russische Klang- und Bildwelten entstehen.

Märchenhafte Tanzkreationen zu Werken von Igor Strawinski und Modest Mussorgski: Sidi Larbi Cherkaoui lässt mit seiner renommierten Compagnie und mit Tonkünstler-Unterstützung intensive russische Klang- und Bildwelten entstehen.

Mit prachtvollen Chören, ergreifenden Arien und feinsinnigen Rezitativen symbolisiert Bachs Weihnachtsoratorium die Freude schlechthin und ist im Festspielhaus beim Chor Ad Libitum, Barucco und Heinz Ferlesch in besten Händen.

Mit prachtvollen Chören, ergreifenden Arien und feinsinnigen Rezitativen symbolisiert Bachs Weihnachtsoratorium die Freude schlechthin und ist im Festspielhaus beim Chor Ad Libitum, Barucco und Heinz Ferlesch in besten Händen.

Mit Chopins erstem Klavierkonzert kehrt die italienische Pianistin Beatrice Rana zu den Tonkünstlern zurück. Werke von Gottfried von Einem und Jean Sibelius runden den Abend unter der Leitung von Yutaka Sado ab.

Mit Chopins erstem Klavierkonzert kehrt die italienische Pianistin Beatrice Rana zu den Tonkünstlern zurück. Werke von Gottfried von Einem und Jean Sibelius runden den Abend unter der Leitung von Yutaka Sado ab.

Ein Norweger unter den Grammy-Nominierungen für die Sparte R&B? Warum nicht! Wenn Bernhoft zu singen anhebt, ist schließlich eindeutig tiefer, warmer Soul und R&B zu hören. Musikalisch eine echte Entdeckung!

Ein Norweger unter den Grammy-Nominierungen für die Sparte R&B? Warum nicht! Wenn Bernhoft zu singen anhebt, ist schließlich eindeutig tiefer, warmer Soul und R&B zu hören. Musikalisch eine echte Entdeckung!

Als jongierende Zebras, Purzelbaum schlagende Kängurus und tanzende Elefanten bahnen sich die AKrobatInnen aus Australien ihren Weg auf die Festspielhaus-Bühne.

Als jongierende Zebras, Purzelbaum schlagende Kängurus und tanzende Elefanten bahnen sich die AKrobatInnen aus Australien ihren Weg auf die Festspielhaus-Bühne.

Als jongierende Zebras, Purzelbaum schlagende Kängurus und tanzende Elefanten bahnen sich die AKrobatInnen aus Australien ihren Weg auf die Festspielhaus-Bühne.

Als jongierende Zebras, Purzelbaum schlagende Kängurus und tanzende Elefanten bahnen sich die AKrobatInnen aus Australien ihren Weg auf die Festspielhaus-Bühne.

Während die Camerata Schulz mit Mozart, Pärt und Bruckner dem „Klang zwischen den Tönen“ nachspürt, geht Konstanze Breitebner den Sinn zwischen den Worten nach.

Während die Camerata Schulz mit Mozart, Pärt und Bruckner dem „Klang zwischen den Tönen“ nachspürt, geht Konstanze Breitebner den Sinn zwischen den Worten nach.

Eine eigenwillige Interpretation des Klassikers als gnadenloser Kraftakt gegen Geschlechtergewalt: heißblütig und geheimnisvoll.

Eine eigenwillige Interpretation des Klassikers als gnadenloser Kraftakt gegen Geschlechtergewalt: heißblütig und geheimnisvoll.

Auch so klingt Brasilien: Die junge Sängerin Céu aus São Paolo zeigt, wohin es im Spannungsfeld zwischen souligem Retro und cooler Avantgarde mit dem Brasil Pop geht!

Auch so klingt Brasilien: Die junge Sängerin Céu aus São Paolo zeigt, wohin es im Spannungsfeld zwischen souligem Retro und cooler Avantgarde mit dem Brasil Pop geht!

Im erlesenen Trio-Setting feiert die Jazz-Größe sein Comeback im Festspielhaus.

Im erlesenen Trio-Setting feiert die Jazz-Größe sein Comeback im Festspielhaus.

In ihrem neuen Programm „Nightintales“ präsentiert China Moses eine Mischung aus Vintage-R’n’B und subtilem Jazz. Damit hat die Tochter von Dee Dee Bridgewater ihren eigenen Stil gefunden.

In ihrem neuen Programm „Nightintales“ präsentiert China Moses eine Mischung aus Vintage-R’n’B und subtilem Jazz. Damit hat die Tochter von Dee Dee Bridgewater ihren eigenen Stil gefunden.

Das schönste Weihnachtsballett in einer zauberhaften chinesischen Version.

Das schönste Weihnachtsballett in einer zauberhaften chinesischen Version.

Das schönste Weihnachtsballett in einer zauberhaften chinesischen Version.

Das schönste Weihnachtsballett in einer zauberhaften chinesischen Version.

ab 8 Jahren
Zeitlose Interpretation klassischer Motive fernab vom Schwarz-Weiß-Denken der Märchenwelt: Traum und Wirklichkeit umhüllt von der Musik Prokofjews.

ab 8 Jahren Zeitlose Interpretation klassischer Motive fernab vom Schwarz-Weiß-Denken der Märchenwelt: Traum und Wirklichkeit umhüllt von der Musik Prokofjews.

ab 8 Jahren
Zeitlose Interpretation klassischer Motive fernab vom Schwarz-Weiß-Denken der Märchenwelt: Traum und Wirklichkeit umhüllt von der Musik Prokofjews.

ab 8 Jahren Zeitlose Interpretation klassischer Motive fernab vom Schwarz-Weiß-Denken der Märchenwelt: Traum und Wirklichkeit umhüllt von der Musik Prokofjews.

Ein Circus für Erwachsene und Kinder, der eine Kirche zur Manege macht: Der Cirque Alfonse zeigt Live-Musik, Rollschuhnummern und Akrobatik in luftiger Höhe und greift mit schwarzem Humor religiöse Symbole auf.

Ein Circus für Erwachsene und Kinder, der eine Kirche zur Manege macht: Der Cirque Alfonse zeigt Live-Musik, Rollschuhnummern und Akrobatik in luftiger Höhe und greift mit schwarzem Humor religiöse Symbole auf.

Ein Circus für Erwachsene und Kinder, der eine Kirche zur Manege macht: Der Cirque Alfonse zeigt Live-Musik, Rollschuhnummern und Akrobatik in luftiger Höhe und greift mit schwarzem Humor religiöse Symbole auf.

Ein Circus für Erwachsene und Kinder, der eine Kirche zur Manege macht: Der Cirque Alfonse zeigt Live-Musik, Rollschuhnummern und Akrobatik in luftiger Höhe und greift mit schwarzem Humor religiöse Symbole auf.

Ein Highlight der Familiensaison: Der kanadische Cirque Éloize entführt in seiner brandneuen Show „HOTEL“ in eine magische, aus der Zeit gefallene Welt: das Hotelfoyer als geheimnisvoller Ort, an dem sich Schicksale kreuzen.

Ein Highlight der Familiensaison: Der kanadische Cirque Éloize entführt in seiner brandneuen Show „HOTEL“ in eine magische, aus der Zeit gefallene Welt: das Hotelfoyer als geheimnisvoller Ort, an dem sich Schicksale kreuzen.

Ein Highlight der Familiensaison: Der kanadische Cirque Éloize entführt in seiner brandneuen Show „HOTEL“ in eine magische, aus der Zeit gefallene Welt: das Hotelfoyer als geheimnisvoller Ort, an dem sich Schicksale kreuzen.

Ein Highlight der Familiensaison: Der kanadische Cirque Éloize entführt in seiner brandneuen Show „HOTEL“ in eine magische, aus der Zeit gefallene Welt: das Hotelfoyer als geheimnisvoller Ort, an dem sich Schicksale kreuzen.

Ein Highlight der Familiensaison: Der kanadische Cirque Éloize entführt in seiner brandneuen Show „HOTEL“ in eine magische, aus der Zeit gefallene Welt: das Hotelfoyer als geheimnisvoller Ort, an dem sich Schicksale kreuzen.

Ein Highlight der Familiensaison: Der kanadische Cirque Éloize entführt in seiner brandneuen Show „HOTEL“ in eine magische, aus der Zeit gefallene Welt: das Hotelfoyer als geheimnisvoller Ort, an dem sich Schicksale kreuzen.

Circus meets Urban Dance: Eingebettet in ein vibrierendes Großstadt-Szenario jagt in der größten Erfolgsshow des Cirque Éloize ein akrobatischer Höhepunkt den nächsten.

Circus meets Urban Dance: Eingebettet in ein vibrierendes Großstadt-Szenario jagt in der größten Erfolgsshow des Cirque Éloize ein akrobatischer Höhepunkt den nächsten.

Circus meets Urban Dance: Eingebettet in ein vibrierendes Großstadt-Szenario jagt in der größten Erfolgsshow des Cirque Éloize ein akrobatischer Höhepunkt den nächsten.

Circus meets Urban Dance: Eingebettet in ein vibrierendes Großstadt-Szenario jagt in der größten Erfolgsshow des Cirque Éloize ein akrobatischer Höhepunkt den nächsten.

Circus meets Urban Dance: Eingebettet in ein vibrierendes Großstadt-Szenario jagt in der größten Erfolgsshow des Cirque Éloize ein akrobatischer Höhepunkt den nächsten.

Circus meets Urban Dance: Eingebettet in ein vibrierendes Großstadt-Szenario jagt in der größten Erfolgsshow des Cirque Éloize ein akrobatischer Höhepunkt den nächsten.

Diese Compagnie hat Suchtpotenzial! Das weltberühmte Ensemble verbindet in seinen Kreationen Ballett und Modern Dance mit fernöstlichen Kampfkünsten und ist nach 13 Jahren endlich wieder im Festspielhaus zu Gast!

Diese Compagnie hat Suchtpotenzial! Das weltberühmte Ensemble verbindet in seinen Kreationen Ballett und Modern Dance mit fernöstlichen Kampfkünsten und ist nach 13 Jahren endlich wieder im Festspielhaus zu Gast!

Dynamisch, kraftvoll und hautnah! Ausgehend von den Ursprüngen menschlichen Lebens verbildlicht die Company Wayne McGregor in „Autobiography“ eindrucksvoll, was Individualität ausmacht.

Dynamisch, kraftvoll und hautnah! Ausgehend von den Ursprüngen menschlichen Lebens verbildlicht die Company Wayne McGregor in „Autobiography“ eindrucksvoll, was Individualität ausmacht.

Weiße Tutus, eine romantische Liebesgeschichte, schwanenhafte Grazie – und einen Prinzen, der sich zur Abwechslung brennend für die Jungs in der Truppe interessiert. Eine explosive und sinnlich-fantasievolle Interpretation des europäischen Klassikers!

Weiße Tutus, eine romantische Liebesgeschichte, schwanenhafte Grazie – und einen Prinzen, der sich zur Abwechslung brennend für die Jungs in der Truppe interessiert. Eine explosive und sinnlich-fantasievolle Interpretation des europäischen Klassikers!

Erfahrung vor technischer Leistungsschau – in „Water between three hands“ schafft das Berliner Dance On Ensemble berührende Bühnenmomente, die unter die Haut gehen.

Erfahrung vor technischer Leistungsschau – in „Water between three hands“ schafft das Berliner Dance On Ensemble berührende Bühnenmomente, die unter die Haut gehen.

Mit exquisiten Solistinnen bringt Yutaka Sado die abendfüllende zweite Symphonie von Gustav Mahler auf die Bühne: Die „Auferstehungssymphonie“ machte Mahler zum „König der Revolutionäre“.

Mit exquisiten Solistinnen bringt Yutaka Sado die abendfüllende zweite Symphonie von Gustav Mahler auf die Bühne: Die „Auferstehungssymphonie“ machte Mahler zum „König der Revolutionäre“.

Große Abenteuer, wilde Verfolgungsjagden, aber auch berührende Begegnungen mit den Tieren aus dem Dschungelbuch garantiert die bunte Ballettversion der Bühne Baden!

Große Abenteuer, wilde Verfolgungsjagden, aber auch berührende Begegnungen mit den Tieren aus dem Dschungelbuch garantiert die bunte Ballettversion der Bühne Baden!

Die coolste Kinderband der Welt kommt ins Festspielhaus! Deine Freunde aus Hamburg machen grandiose Musik mit witzigen Texten auf Augenhöhe, die Kinder wie Eltern vom Hocker reißt!

Die coolste Kinderband der Welt kommt ins Festspielhaus! Deine Freunde aus Hamburg machen grandiose Musik mit witzigen Texten auf Augenhöhe, die Kinder wie Eltern vom Hocker reißt!

Der Winter will nicht weichen – vielleicht gelingt es uns, den Frühling mit Musik zu wecken? Grüne Blätter, bunte Blumen und rauschende Bäche entstehen im Konzert der Reihe erlebnis:musik für Kinder ab 6 Jahren.

Der Winter will nicht weichen – vielleicht gelingt es uns, den Frühling mit Musik zu wecken? Grüne Blätter, bunte Blumen und rauschende Bäche entstehen im Konzert der Reihe erlebnis:musik für Kinder ab 6 Jahren.

Operetten-Trubel im Festspielhaus: Erbstreitigkeiten, Brautwerbung und Adelsambitionen bilden den steinigen Weg zum Glück des „Zigeunerbarons“ in einer der beliebtesten Operetten von Johann Strauss.

Operetten-Trubel im Festspielhaus: Erbstreitigkeiten, Brautwerbung und Adelsambitionen bilden den steinigen Weg zum Glück des „Zigeunerbarons“ in einer der beliebtesten Operetten von Johann Strauss.

Kammermusik für Kinder ab 4 Jahren: Königin Malwida regiert über die Welt der Farben. MusikerInnen des Tonkünstler-Orchesters laden zu einem musikalischen Märchenkonzert für junges Publikum.

Kammermusik für Kinder ab 4 Jahren: Königin Malwida regiert über die Welt der Farben. MusikerInnen des Tonkünstler-Orchesters laden zu einem musikalischen Märchenkonzert für junges Publikum.

Kammermusik für Kinder ab 4 Jahren: Königin Malwida regiert über die Welt der Farben. MusikerInnen des Tonkünstler-Orchesters laden zu einem musikalischen Märchenkonzert für junges Publikum.

Kammermusik für Kinder ab 4 Jahren: Königin Malwida regiert über die Welt der Farben. MusikerInnen des Tonkünstler-Orchesters laden zu einem musikalischen Märchenkonzert für junges Publikum.

Kammermusik für Kinder ab 4 Jahren: Königin Malwida regiert über die Welt der Farben. MusikerInnen des Tonkünstler-Orchesters laden zu einem musikalischen Märchenkonzert für junges Publikum.

Kammermusik für Kinder ab 4 Jahren: Königin Malwida regiert über die Welt der Farben. MusikerInnen des Tonkünstler-Orchesters laden zu einem musikalischen Märchenkonzert für junges Publikum.

Einen „Glücksfall“ nannte die Süddeutsche Zeitung die Gründung des Diogenes Quartett 1988. Vor allem mit ihrer Gesamteinspielung der Quartette Schuberts begeistern die MusikerInnen heute weltweit.

Einen „Glücksfall“ nannte die Süddeutsche Zeitung die Gründung des Diogenes Quartett 1988. Vor allem mit ihrer Gesamteinspielung der Quartette Schuberts begeistern die MusikerInnen heute weltweit.

Dominique Horwitz zählt zu den gefragtesten Künstlern auf musikalisch-literarischem Gebiet und ist mit seinen außergewöhnlichen Jacques Brel-Interpretationen bereits seit über 30 Jahren erfolgreich.

Dominique Horwitz zählt zu den gefragtesten Künstlern auf musikalisch-literarischem Gebiet und ist mit seinen außergewöhnlichen Jacques Brel-Interpretationen bereits seit über 30 Jahren erfolgreich.

Drei Ensembles und fünf SolistInnen lassen unter Otto Kargl die dramatischste unter den Passionsmusiken von Bach vor dem Publikum erstehen.

Drei Ensembles und fünf SolistInnen lassen unter Otto Kargl die dramatischste unter den Passionsmusiken von Bach vor dem Publikum erstehen.

Mit einer hochkarätigen Solistenriege, zwei herausragenden österreichischen Chören und dem L’Orfeo Barockorchester erklingt das spirituelle Meisterwerk von Johannes Brahms.

Mit einer hochkarätigen Solistenriege, zwei herausragenden österreichischen Chören und dem L’Orfeo Barockorchester erklingt das spirituelle Meisterwerk von Johannes Brahms.

Das Traditionsorchester liefert gemeinsam mit einer der gefeiertsten Violinistinnen weltweit das Klassik-Highlight der Vorweihnachtszeit.

Das Traditionsorchester liefert gemeinsam mit einer der gefeiertsten Violinistinnen weltweit das Klassik-Highlight der Vorweihnachtszeit.
1 2 3 4 5 6 7 »

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden