Archiv: NEU | Clara Luzia/Voodoo Jürgens

Festspielhaus Großer Saal

Kosten

EUR 29

Abonnement

Einführung / Kurzbeschreibung

Ein Doppelkonzert mit Ohrwurmgarantie! Clara Luzias intime Songs mit intelligenter Gesellschaftskritik treffen auf den Geschichtskosmos von Dialekt-Songwriter Voodoo Jürgens.

Musik/Indie/Alternative/Austropop 

Melancholische Balladen bis dunkler Schmäh: Die unverwechselbaren Sounds von Clara Luzia und Voodoo Jürgens versprechen ein Doppelkonzert mit Ohrwurmgarantie!
Mal poetisch schwermütig, mal kraftvoll rockig gleitet die Musik von Clara Luzia durch die Genres. Mit sieben Studioalben sowie Kompositionen für Film und Theater stellt die gebürtige Niederösterreicherin ihre künstlerische Vielfalt unter Beweis. Ihr neuestes Album When I Take Your Hand (2018) ist eine klangliche Verdichtung all dessen, was Clara Luzia ausmacht: Intime Songs, bewegende Balladen und intelligente Gesellschaftskritik – so elektrisierend dargeboten, dass sie noch lange im Ohr nachhallen.
Der zweite Teil des Abends führt auf Friedhöfe und in gesellige Beisln, in denen Glückspielautomaten verlockend surren: Mit seinem neuen Album ‘s klane Glücksspiel legt Voodoo Jürgens drei Jahre nach seinem fulminanten Solodebüt Ansa Woar ein kleines Meisterwerk vor. Der ultimative Dialekt-Songwriter, der längst zur festen Instanz der heimischen Musikszene geworden ist, stellt darin einmal mehr sein unvergleichliches Gespür für (Rand)Figuren und ihre Geschichten unter Beweis. Melancholisch, lustvoll und mit gewohnt dunklem Humor lässt er in den Köpfen seines Publikums einen versunkenen Kosmos entstehen, in dem sich Spieler, Trinker und Träumer tummeln.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden